[x]


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 
 

Neuigkeiten:

Danke Posts

Zeigt posts welche im zusammenhang zum Thank-O-Matic stehen. Es werden die Topics gezeigt welche Sie ein Danke gegebene haben. (Erster post des Topics).

Nachrichten - CuckiSklave

am: Juli 10, 2024, 13:23:42 1 / Cuckolds Nachrichten / Eifersucht

Einerseits ist es herrlich - ich leb mit Sabine genau das Cuckold C2 Leben, das ich mir immer gewünscht hatte.
Der Liver ist ein wahrer Traum, sie ist ganz vernarrt in ihn, und auch der Sex zwischen uns wurde dadurch plötzlich fantastisch.

Dann tief drin aber die Stimme der Verbjnft: Bist du wahnsinnig, sie ist schon so verliebt in den, so wirst du deine Frau früher oder später an diese. Oder einen anderen Lover komplett verlieren,

Wie geht man damit vernünftig und realistisch um?

am: Juli 07, 2024, 19:42:48 2 / Cuckolds Nachrichten / Wen ist es auch schon mal so ergangen?

Eine neue Erfahrung. Ich bin neugierig, wem es so oder ähnlich auch mal ergangen ist.

Ich bin mal wieder ein paar Wochen keusch. Und letztens habe ich den Bull geblasen.
Naja, und demütigend zugleich.er hat mich schon fast in den Mund gefickt.
Dabei musst ich plötzlich im Käfig abspritzen.
Ganz ohne weitere Stimulation.

Das war einfach geil und demütigend zugleich.
Es ist so neu für mich, dass ich eben neugierig bin, ob das öfter mal vorkommt.

am: Juni 28, 2024, 13:31:24 3 / Cuckold Stories / Sabine, die gehorsame Fickstute und Negerhure 1-2

Im Netz gefunden,  nicht von uns.


Sabine, die gehorsame Fickstute und Negerhure 1-2

Mein Name ist Sabine und dies ist meine Geschichte, wie ich mit 48 Jahren zu einer schwanzgeilen, verfickten und spermaschluckenden Negerschlampe wurde. Ich heiße Sabine, bin 1,65 groß, habe mittellange blonde Haare und mit meinen 48 Jahren, glaube ich noch sehr gute 34er Figur, wofür ich auch immer recht viele Komplimente bekomme. Ich bin seit kurzem eine gehorsame Fickstute und Negerhure, lasse mich jetzt sehr gerne in meinen Arsch ficken und liebe den Geschmack von Sperma. Nun meine Story, wie es dazu kam. Früher war ich in sexueller Hinsicht eher zurückhaltend und fand mich auch sexuell eher langweilig. Außerdem fand ich meine Muschi nicht schön, da ich sehr große und lange Schamlippen habe. Dann lernte ich vor 5 Jahren meinen Freund Thomas kennen, den ich bis heute sehr liebe und mein Leben begann sich langsam zu verändern. Ich bekam etwas mehr Lust auf Sex. Durch meinen neuen Freund hatte sich das etwas geändert. Ihm gefällt meine Muschi und er sagte mir, dass es sehr viele Männer gibt, die große Schamlippen besonders geil finden. Ich hatte dann etwas mehr Spaß beim Sex und mochte es, wenn ich von ihm richtig gefickt wurde. Mein Freund hat einen ganz normalen, aber etwas dickeren Schwanz, der mir bis dahin vollkommen ausreichte. Beim Sex mochte ich es sehr wenn er in mir abspritzte, was mich meistens zum Orgasmus brachte. Ich habe auch seinen Schwanz geblasen und manchmal, wenn ich besonders geil war, sein Sperma geschluckt. Thomas hatte mir ...... auch verschiedene sexy und auch nuttige Outfits gekauft. Darunter waren schwarze Wet-Look Minikleider , die extrem kurz waren und gerade so meine Po bedeckten und verschiedene High-Heels mit Plateau Sohlen in schwarz mit Strass-Steinen besetzt und aus rot-schwarzem Lack die sehr nuttig aussahen. Es machte ihn an, wenn ich diese Outfits beim Sex trug, aber ich fühlte mich darin nicht so wohl, ich fühlte mich immer wie verkleidet. Er machte dann verschiedene Fotos von mir in verschiedenen Outfits, auf denen ich mir aber nicht sonderlich gefiel. Ich fand ich sah darauf billig aus. Dabei wollte er auch Fotos von mir, auf denen ich breitbeinig mit nackter Muschi auf dem Bett kniete oder auf dem Sofa saß. Das ging mir zu der Zeit dann doch zu weit und wollte das nicht. Mein Freund mochte auch Dirty-Talk beim Sex, was mir auch nicht sonderlich gefiel. Es war mir damals noch peinlich und ich schämte mich dabei. So kam es, wie in den meisten Beziehungen, dass der Sex nach ein paar Jahren auch bei uns nicht mehr so aufregend wie am Anfang und beschränkte sich bei auf 2-3 Mal im Monat, was für mich vollkommen ausreichend war. Ich merkte allerdings, dass es meinem Freund nicht reichte. Wir hatten darüber immer wieder Diskussionen. Ich liebte Thomas sehr und ich war sehr traurig darüber und es beschäftigte mich sehr. Ich machte mir sehr viele Gedanken darüber was ich tun könnte, um ihn besser zu befriedigen. Ich wollte meinen Freund nicht verlieren. Ich ringe mich dazu durch, seine Phantasien zu erfüllen Bei einer dieser Diskussionen, erzählte mir Thomas von einer Phantasie, wie ich mich von 2 Schwarzen ficken lasse, er dabei zusieht und es ihn anmacht. Er erzählte mir auch, dass er sich vorstellt, wie ich mich in sexy Outfits in der Öffentlichkeit zeige. Ich war zuerst etwas entsetzt und ziemlich irritiert über seine Phantasie. Aber ich musste immer wieder an seine Phantasien mit den Schwarzen denken und überlegte wie ich diese evtl. erfüllen konnte und der Gedanke an Sex mit Schwarzen ließ mich auch irgendwie nicht ganz los. Nachdem wir wieder einmal eine heftige Diskussion wegen unserem Sexleben hatten, rang ich mich dazu durch meinem Freund den Wunsch zu erfüllen, Sex mit einem Schwarzen zu haben. Ich sagte ihm, dass ich ihn sehr liebe und ihm zuliebe dazu einmal bereit wäre, um unser Sex-Leben wieder in Schwung zu bringen und fragte ob er es denn wirklich wolle. Er war anfangs sehr überrascht und sagte, dass er doch noch einmal darüber nachdenken muss. Nach 2 Tagen, erklärte mir Thomas, dass er gerne tatsächlich einmal zusehen wolle, wenn ich mich von einem Schwarzen ficken lasse. Wir beschlossen dann gemeinsam, einen jungen Schwarzen über Sexkontakte für mich zu suchen, der mir gefallen musste. Wir sahen uns zusammen einschlägige Sex-Kontakten an, wo Schwarze angaben, dass sie bevorzugt weiße Frauen ficken. Was ich sah, verschlug mir die Sprache. Ich hätte nie für möglich gehalten, dass es so große Schwänze geben kann. Unter all den Anzeigen fiel mir eine sofort auf. Der Schwarze hatte einen trainierten und leicht muskulösen Körper und war der jüngste aller Kandidaten mit 20, aber sein Schwanz gefiel mir am besten von allen. Er war riesen groß, ich schätzte ihn auf fast 30 cm Länge und 6 cm Umfang und ich dachte bei mir, wenn schon dann ein riesen Schwanz. So entschied ich mich für Jamal, so hieß der junge Neger und mit einem leicht mulmigen Gefühl bat ich meinen Freund ein Treffen mit ihm bei uns zu vereinbaren. Thomas schickte ihm ein Foto von, wo ich in High-Heels, String und durchsichtiger Jacke in unserem Bett meinen Hintern in die Kamera strecke und über die Schulter schaue. Dazu schrieb er, dass ich, seine Freundin sich gerne einmal von einem Schwarzen ficken lassen will und er dabei zusehen möchte. Jamal antwortete, dass ihm das Foto von mir sehr gut gefiel und er sehr gerne mir den Wunsch erfüllen würde. Er schrieb noch, wie er sich den Abend und den Ablauf vorstellen könnte und das sich Thomas am besten nur im Hintergrund aufhalten sollte. Das wäre nach seiner Erfahrung beim ersten Mal am besten. So könne ich mich auf ihn und er sich auf mich voll und ganz konzentrieren. Klingt einleuchtend, dachte ich als ich das las. Wusste aber da noch nicht, was mich alles erwarten würde. Wir verabredeten uns und 2 Tage später sollte es passieren.  Ich bereite mich vor und suche mir ein entsprechendes Outfit aus In den nächsten zwei Tagen bis zu dem Treffen mit dem jungen Neger, musste ich immer wieder an den jungen Neger mit der tollen Figur und dem riesen Schwanz denken. Ich war hin und her gerissen. und dachte, kann ich das überhaupt, ist das vielleicht ein riesen Fehler. Ich war vollkommen verunsichert. Ich überlegte, meinen Freund darum zu bitten, das Treffen abzusagen. Ich fragte ihn, ob es tatsächlich wollte, dass ich mich vor seinen Augen von einem Neger ficken lasse. Er meinte, der Gedanke würde ihn schon sehr erregen und wir sollten es doch ausprobieren und wir wären doch schon so weit gekommen. Ich verheimlichte ihm daraufhin meine Verunsicherung und bat ihn nicht das Treffen abzusagen. Stattdessen sagte ich, wenn er es sich wünschte würde ich es auch wollen und nur ihm zuliebe machen. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht, was mich zukünftig erwarten und wie sich mein Leben dadurch grundlegend verändern würde. Dann war der Tag gekommen, Jamal hatte sich für 20:00 Uhr angekündigt. Ich war den ganzen super aufgeregt. Ich bereitete mich ausgiebig vor, ging zum Vaxing, damit meine Muschi schön glatt und Zart ist. Ich nahm ein ausgiebiges Bad, cremte mich mit eine leicht duftenden Körperlotion ein, lackierte mir meine Finger - und Fußnägel rot, was ich sonst eher selten machte. Ich ölte meine Haare , kämmte diese streng nach hinten und band sie zu einem Pferdeschwanz. Dann schminkte ich mich etwas auffälliger als sonst und trug zum Abschluss roten Lippenstift auf, was ich sonst auch nicht tat. Als Outfit wählte ich nach langem Überlegen einen kurzen, schwarzen sehr durchsichtigen leichten Blouson mit Reißverschluss vorne aus, wo meine Titten und Nippel deutlich zu erkennen waren. Dazu nur einen kleinen schwarzen String und schwarze 25 cm hohe High-Heels mit Plateausohle und Riemchen die mit Strass-Steinen besetzt waren. Zu guter Letzt gab er mir mein Freund ein schwarzes Halsband mit der Aufschrift SLUT, das er mir einmal gekauft hatte. Thomas gefiel ich sehr und er meinte ich sehe rattenscharf aus und kein Mann könnte mir so widerstehen. Als ich mich dann im Spiegel betrachtete erkannte ich mich fast nicht wieder. Ich sah eine Frau in einem Nutten Outfit. Einem ersten Reflex zufolge wollte ich alles wieder ausziehen, aber irgendetwas hinderte mich daran und ich wollte meinem Besuch schließlich auch gefallen. Ich verspürte auf einmal ein leichtes kribbeln in meinem Unterleib und bemerkte zu meiner großen Verwunderung, das meine Muschi leicht feucht wurde. Sollte ich etwa doch … dachte ich. Das Klingeln an unserer Wohnungstür riss mich aus meinen Gedanken. Jamal steht vor der Tür ! Er ist da, Jamal ist da, jetzt ist es soweit, schoss es mir durch den Kopf. Mein Herz begann wie wild zu schlagen und ich ging mit weichen Knien zu unserer Wohnungstür. Meine Gedanken überschlugen sich, soll ich, soll ich nicht und schließlich öffnete ich doch unsere Wohnungstür. Da stand er vor mir, 1,90 groß mit einem charmanten Lächeln und einem Strauß Blumen in der Hand. "Hallo Sabine, ich bin Jamal," begrüßte er mich mit einer sehr angenehmen, für sein alter recht tiefen Stimme. Immer noch unsicher lächelnd sagte ich: " Hallo Jamal, komm doch bitte herein" und trat zur Seite. Der junge Neger kam herein und überreichte mir die Blumen mit den Worten: "Die siehst umwerfend aus Sabine" und gab mir dabei eine leichten Kuss auf die Wange. " Vielen Dank Jamal, du siehst auch sehr gut aus", antwortet ich mit leicht stockender Stimme. Ich war immer noch wahnsinnig nervös und unsicher. Ich ging voran und führte den jungen Neger in unser Wohnzimmer. Dabei spürte ich deutlich, wie er mich von hinten musterte und seine Blicke auf meinen nackten Arsch. Ich spürte aber noch etwas anderes. Ich spürte wie meine Muschi immer feuchter wurde. Ich ging dann zurück in unsere Küche um eine Flasche Champagner mit zwei Gläsern zu holen. Dabei dachte ich wieder, was machst du eigentlich Sabine, das bist du doch gar nicht, oder etwa doch, als ich mir meiner feuchter werdenden Muschi bewusst wurde. Schließlich nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und ging zurück, in unser Wohnzimmer. Jamal saß auf unserem Sofa, als ich mit dem Champagner wieder in unser Wohnzimmer kam. Ich setzte mich zu ihm auf das Sofa und er öffnete die Flasche und schenkte uns beiden ein. Wir prosteten uns zu und dabei sah er mir tief in die Augen. "Ich weiß, Sabine du bist sehr nervös und aufgeregt, dass ist vollkommen normal, beim ersten Mal", lächelte er mich mit seinen strahlend weißen Zähen an. Ich werde von dem jungen Neger verführt .. Ich saß dabei mit übereinander geschlagenen Beinen neben ihm. "Komm Sabine, setzt dich etwas näher zu mir", sagte Jamal und ich rutschte an ihn heran, sodass ich ihn mit meinem Körper berührte. Die Berührung ließ mich ganz leicht erschaudern. Jamal legte dann seinen Arm um mich. Seine andere Hand legte er mir auf meinen nackten Oberschenkel und begann diesen zärtlich zu streicheln. Dabei küsste er meinen Hals und dann spürte ich seine Lippen auf meinem Mund. Seine Zunge drängte unwiderstehlich zwischen meine Lippen und fand meine Zunge. Automatisch öffnete ich weit meinen Mund und gab dem jungen Neger einen leidenschaftlichen Zungenkuss. Ich hörte mich schnaufen und keuschen und meine Fotze wurde schlagartig nass wie noch nie zuvor. Ich lief förmlich aus und wie von selbst spreizten sich meine Schenkel weit auseinander. Die Hand die eben noch meinen Oberschenkel streichelte, wanderte zielstrebig zwischen meine Beine unter meinen String. Ich schob mein Becken weiter nach vorne, damit der junge Neger besser an meine tropfnasse Fotze kam, die er sofort gekonnt massierte. Mein Herz schlug immer heftiger und eine Schauer nach der anderen lief mir den Rücken bis in meinen Unterleib runter. Da saß ich nun, mit meinen 48 Jahren, wie eine Nutte zurecht gemacht, mit weit gespreizten Beinen, im Arm eines 20 Jahre jungen Negers, der meine vor Geilheit triefend nasse Fotze massierte und dem ich dabei einen leidenschaftlichen Zungenkuss gab. Auf einmal musste ich an meine Freund denken, den ich komplett vergessen hatte. Ich sah Thomas, wie er uns gegenüber stand. Er hatte ein Stativ mit einer Videokamera aufgebaut und eine Digitalkamera in der Hand und machte zahlreiche Fotos, wie ich mich dem jungen Neger hingab. Ich bemerke, dass er keine Hose trug und einen steifen Schwanz hatte. Es geilte ihn also tatsächlich auf, mich so zusehen, dachte ich. - Jetzt ist es gleich soweit, jetzt wirst du zum ersten mal von einem Neger gefickt -, schoß es mir dann schlagartig durch den Kopf. In diesem Moment hörte Jamal auf mich zu küssen, sah mir in die Augen und begann mit seiner tiefen und angenehmen Stimme leise zu reden . <b style="font-style: italic;">"Sabine, du bist eine geile Frau und stimmt es, dass du gerne einmal von einem Schwarzen gefickt werden willst?" fragt er. Ich sah ihn mit verklärtem Blick an und konnte zuerst nur nicken und ein leises "Ja" hauchen. "Von deinem Freund weiß ich, dass du auch davon träumst zu einer geilen Fickstute erzogen zu werden, stimmt das, willst du das noch?" fragt er etwas lauter und fordernder. In diesem Moment schwirrten mir alle möglichen Gedanken durch den Kopf und konnte Jamal zuerst nur wortlos mit großen Augen ansehen und dann leicht nicken.

am: Juni 23, 2024, 09:31:20 4 / Stories / der Reiz an den Brustwarzen

Er mag es sehr gerne wenn sie an seinen Brustwarzen spielt. Ihn macht das sogar sehr geil.
Sie hingegen mag es nur wenn sie schon sehr geil ist.

Er sitzt in seinem Büro und spielt sich selbst an den Brustwarzen, denn er hört sie aus dem Schlafzimmer stöhnen. Es sind eindeutige Sexgeräusche zu vernehmen.
Sie hat Besuch von ihrem Hausfreund, der aber nicht weiß, dass ihr Mann Bescheid weiß und nur darauf wartet bis der Hausfreund fertig ist und das Haus verlässt.
Endlich ist es soweit, er hört wie sich die Haustüre öffnet und wieder schließt.
Schnell ist er bei ihr im Schlafzimmer.
Sie liegt im gemeinsamen Ehebett und hat die Beine weit gespreizt.
Deutlich kann er die Spuren von geilem Sex sehen und riechen. Ihre Schamlippen sind geschwollen und stehen einladend auseinander. Frisches Sperma läuft langsam aus ihr. Sie lächelt ihn an und steckt sich zwei Finger in die Votze. Zieht sie wieder heraus und er kann das zähe Sperma an ihren Finger sehen. Sie winkt ihn zu sich und er beugt sich über sie. Mit ihren Sperma Finger berührt sie seine Brustwarzen und beginnt sie zu streicheln und verteilt das Fremde Sperma darauf.
Er entzieht sich ihrem Streicheln, dann sonst wäre er ohne weiteres Zutun schon gekommen und das wollte er auf jeden Fall verhindern.
Mit seinem Gesicht nähert er sich ihrer Votze. Ein geiler Duft steigt ihm in die Nase.
Er ist jetzt ganz nahe und sieht das Gemisch aus ihrem Saft und dem fremden Sperma. Sie greift an seinen Kopf und zieht in auf ihre Votze. Seine Lippen pressen sich auf ihre benutzte Scham und er beginnt sie zu lecken. Sie drückt ihre Beine zusammen und klemmt seinen Kopf ein. Sie beginnt zu pressen und er leckt sie wie ein Verdurstender aus.
"Na, hat er mich geil vollgespritzt? Schmeckt Dir meine Votze wenn sie so schön eingesaut ist?"
Er kann nur mit dem Kopf nicken , denn seine Zunge steckt tief in ihr und versucht so viel von dem köstlichen Gemisch zu bekommen wie er kann.
Dann öffnet sie die Beine damit er Luft holen kann. Er betrachtet ihre Votze und will sie jetzt endlich auch ficken. Er will seinen zum bersten harten Schwanz in dieses benutzte Loch stecken und den fremden Samen spüren.
Er kniet sich vor sie und führt seine Eichel zwischen ihre weit geöffneten Schamlippen. Sie packt ihn an den Schultern und zieht ihn zu sich herunter. Sein Schwanz gleitet mühelos in sie. Dahn flüstert sie ihm in sein Ohr.
"Fühlst Du wie geil ich noch bin? Spürst Du den fremden Saft der in mir ist?
Willst Du Deinen Saft auch noch dazu spitzen?"
Sie greift zwischen ihre Körper und holt sich erneut von dem fremden Sperma.
Wieder beginnt sie damit seine Brustwarzen einzureiben.
Ganz langsam fängt er an sie zu ficken. Langsam gleitet sein Schwanz in ihrer Votze hin und her. Sie fängt an mit ihren Vaginalmuskulatur zu spielen.
Seine Gedanken drehen sich um das fremde Sperma welches er an seinem Schwanz spürt. Er stellt sich vor wie der fremde Schwanz seine Frau ausgefüllt hat und sie ihn dazu trieb seinen Samen tief in sie zu spritzen. Ihre Finger gleiten über seine Brustwarzen und sie lächelt ihn an.
"Komm, gib mir Deinen Saft, spritz mir alles in meine geile Votze, so wie es mein Lover gerade gemacht hat. Ich bin so geil bei ihm gekommen als er rein gespritzt hat"
Sie spürt, dass es bei ihm gleich soweit sein wird. Sie hält ihm einen Finger unter die Nase wo noch das Sperma von dem Fremden dran ist und streicht damit über seine Lippen. Das war zu viel, er drückt seinen Schwanz tief in sie und spitzt seinen Samen in die schon vor besamte Votze seiner Frau.

Folgende Mitglieder haben sich bei ihnen bedankt für diesen Beitrag:

am: Juni 20, 2024, 15:25:43 5 / Cuckolds Nachrichten / Sabine nun auch aktiv hier

Ab sofort wird Sabine hier auch aktiv mitschreiben.
Was von mir ist wird mit H. unterschrieben, und was von Sabine kommt mit S.
Wir freuen uns hier aktiv viel beisteuern zu dürfen!









am: Juni 14, 2024, 10:55:50 7 / Bilder von euch / Besuch war da

Wir hatten gestern Besuch von einem guten Freund ....

am: Juni 06, 2024, 14:59:05 8 / Umfragen / In welcher Stellung soll die Frau vom Cuckold sauber geleckt werden?

Wir beide mögen es wenn die Königin/Princess/ Ehe… am Rücken liegt und sich sauberlecken lässt.

2 Gründe:

1.) Sie kann sich vom Ficken erholen und gemütlich am Rücken liegen und zuwarten bis Sie sauber geleckt ist
2.) Das Fremdsperma benötigt länger um aus Ihr rauszufließen -> der Cucki ist länger beschäftigt und muss sich gedulden und bemühen bis seine Königin/Princess/ Ehe… wieder sauber ist.

am: Mai 08, 2024, 16:37:36 9 / Cuckolds Nachrichten / Es ist vollbracht!

Es kam schneller als erwartet
Gestern hatte sie ein Date zu zweit mit liebem Bull, den wir beim Clubbesuch kennengelernt hatten.
Ich brachte sie hin und erlebte es zu Hause dank WhatsApp Botschafteb mit.

Der verführte sie sehr lieb und süß, zuerst wurde geschmust, und schliesslich hatten sie dann auch Sex.
Danach durfte ich sie abholen.

Ich bin begeistert von meiner Frau, weil sie mich per WhatsApp sehr lieb „am Laufenden hielt“
Ich holte sie nachher ab und wir hatten fantastischen Sex

Ich bin verliebt in sie wie nie zuvor!

Dazu kommt, dass alle früheren partnerschaftlichen Versuche immer nur „Fremdgehen mit meiner Zustimmung“ war,
Meine jetzige Frau hingegen versteht das Spiel und ich fühl mich nicht „außen vor“ , sondern mehr geliebt denn je.


Das ging jetzt echt schnell

am: Mai 03, 2024, 08:55:06 10 / Cuckolds Nachrichten / Zurück nach 12 Jahren

Hi aus Wien!

Ich bin zurück. Nach der Trennung 2010 habe ich 2012 wieder geheiratet und durch die neuen Kinder waren erotische Dinge mal nicht so wichtig. Nachdem das Eheleben dadurch aber letztendlich komplett eingeschlafen war und meine Frau von meiner Cucky Vergabgenheit wusste machte ich den Versuch ihr vorzuschlagen damit die Ehe wieder zu beleben. Und wow, nach den üblichen Fragen (willst du das um selbst Untreu sein zu dürfen etc) ist sie nun voll interessiert daran sich nen Hausfreund zu suchen und sexuelle Zügellosigkwit in Zukunft zuzulassen.
Wir waren schon 3x in Clubs, wo sie vorerst mal nur flirtete, aber nichts tat. Es ist aufregend wieder „ganz am Anfang“ zu sein!

Ich werde berichten…

am: April 12, 2024, 02:06:33 11 / Cuckolds Nachrichten / Der Cuckold muss zur Fremdschwanz-hörigen Sissy-Schlampe erzogen werden

Ich möchte kurz die geilen realen Erlebnisse erzählen, die mir hier durch das Forum passiert sind. Durch den Kontakt mit Lemale mit seinem Riesenschwanz, sind meine Frau und ich, ohne dass wir es wollten, von einem eigentlich ganz normalen Ehepaar zu zwei fremdschwanzhörigen, Geilsäuen geworden.

1. Schon bevor wir hier angemeldet waren, durfte ich ab der Hochzeitsnacht nur noch die Füße meiner Frau lecken, damals war ich noch so glücklich verheiratet, dass ich gar nicht gemerkt hab, was meine Frau heimlich vorhat. Als sie mich in der Hochzeitsnacht gar nicht hat ficken lassen, war ich sogar dankbar das ich auf dem Teppich liegen musste und ihre Füße lecken musste bis sie müde wurde…

am: Januar 23, 2024, 22:27:49 12 / Cuckold Stories / Piss-Wetter

Piss-Wetter
Was soll man bei diesem Sch...-Wetter tun? Ich habe frei, mein Schatz muss noch bis Freitag im Büro sein, dann wollen wir etwas unternehmen, vielleicht irgendwo in Deutschland.Gestern hatte ich das komplette Haus geputzt, gegen nachmittag ging ich in den Keller, wollte da mal wieder aufräumen. Ich drehte die Musik auf, öffnete die Tür zum Garten und fing an zu räumen.
Auf einmal stand mein Nachbar im Türrahmen, er fragte, ob wir noch Farbe übrig hätten, da er siene Garage streichen wollte.
Ja, irgendwo haben wir, also suchten wir beide. Mein Nachbar, 69 Jahre, verwitwet und eben ein sehr netter Mann, der mir oft in unserem Garten hilft. Natürlich kamen auch schonmal Berührungen von ihm an meinen Brüsten, wenn wir z.B. einen Strauch umsetzten. Er entschuldigte sich vielmals und wurde richtig rot danach. Ich lachte und meinte: "Du darfst das, macht mir wirklich nichts aus..." Nach dieser Aktion hat er mich jedesmal befummelt, wenn er mir half. Vor ca. einem Jahr begann er mich auch regelmäßig zu ficken. Ich mag ihn.
Irgendwann erzählte ich ihm, was ich schon so alles erlebt habe und er fickte mich dann noch härter und pisste mich auch irgendwann an, weil er dann ja wusste, dass ich das mag. So konnte er ziemlich regelmäßig senen Druck bei mir abbauen...
Gestern, wir hatten die Farbe gefunden, meinte ich zu ihm:" Noch einen Kaffee oder möchtest du mich gleich ficken?" Ich und er lachten...er riss mein altes Sommerkleid auf (das kann ich jetzt wegwerfen, hab damit später noch seine Pisse weggeputzt), also stand ich wie sooft nackt vor ihm. Er fingerte meine Löcher und küßte mich. Dann drehte er mich um und schob mir seine Hand in meine Fotze, Finger in den Arsch...geil. Auf dem Arbeitstisch lagen meine Zigaretten, ich zündete eine an. Das macht ihn böse, wenn ich dabei rauche. Meine Arschfotze war schon schön geschmeidig, denn er hatte inzwischen fast die ganze Hand drinnen. Plötzlich war da etwas ganz hartes drin, ich schaute nach hinten und sah ihn mit einer Schaufel hantieren...wow geil...Opa weiß was eine Schlampe braucht. Er stieß eine zeitlang mit dem Stiel zu, schließlich fickte er abwechselnd Arsch und Fotze. Ich schrie nur noch geil auf. Endlich riß er mich an meinem Haar zu seinem Schwanz und fickte mich ins Maul...er hat immer eine tolle Menge geiles Sperma für mich. Ich versuchte alles zu schlucken, den Rest verrieb ich auf meinen Titten und in meinen Löchern.
War wieder geil. Anschließend tranken wir gemeinsam noch ein Bier, welches er mir aber später wieder in meinen Mund pisste. Herrlich mein lieber alter Nachbar. Gerne wieder!
Folgende Mitglieder haben sich bei ihnen bedankt für diesen Beitrag:

am: September 17, 2023, 21:00:30 13 / Cuckolds Nachrichten / Frauenkondom und Cuckolding

Hallo Cuckold-Freunde,
ich habe vor kurzem ein Paar kennen gelernt und am Wochenende war unser erstes reales Date. Für mich neu und interessant war, dass die Ehefrau ein Frauenkondom trug und ich als Ihr Liebhaber fand es auch im Bezug auch Cuckolding ganz große Klasse.
Sie hatte es sich schon vor dem Date angezogen und hat deshalb überhaupt nicht den Ablauf gestört. Beim Lecken ihrer Spalte hat es mich nicht gestört. Der Kitzler und ihre Schamlippen waren frei, das Frauenkondom hat nur soweit gestört, dass der Geschmack ein anderer war.
Als ich dann mit ihr eindring, war es für mich, als ob ich sie AO nehme. Das hat mich mega gekickt. Gefühlserlebnis war okay, besser wie bei einem Männer Kondom. Der Hammer war aber der Creampie. Ohne das Engegefühl eines Männer-Kondomms in sie zu spritzen war Hammer. Sie hat sich dann auf ihren Mann gesetzt und er konnte ihr meine Sperma tatsächlich auslecken.
Das Frauenkondom bleib dabei in ihrer Vagina, so dass die zweite und dritte Rund mit dem selben Gummi statt fand.

Für das Ehepaar war es auch ein erster Versuch, aber sie fanden es so geil wie ich. Habt ihr Erfahrung diesbezüglich?
Seiten: [1] 2 3 ... 20


InkMX Desing by Valkno - InkscapeMX.com Specials thanks to zutzu