Cuckold Universum

Special Forces

Cuckold Finder

PeppersPad

 

Größstes Cuck/Wifesharer Forum

Großes Porn Link Forum

Such Kommunity

Besser als Facebook !

 

Am Strand geschwängert

(1/1)

naan:
Verena war mit drei Freundinnen in Frankreich zum Urlaub und hat sich von dem
ca. 12 Jahre älteren Daniel, einer Cafe-Bedienung anbaggern lassen. Verena 168
cm groß blonder Pagenkopf und mit 51 kg sehr schlank und gutaussehend war 18
Jahre jung. Sie war noch Jungfrau und hat beobachtet das Daniel fast jeden Abend
mit einer anderen Frau das Cafe verlassen hat. Die nach außen hin immer hochanständig
wirkende Verena wollte unbedingt das erste mal erleben und hier kannte sie ja
niemand außer ihren Freundinnen.
Gegen ende ihres Urlaubs hat sie sich mit Daniel nach seiner Arbeit auch verabredet.
Ihre Freundinnen protestierten förmlich alle am Tisch und sagten alle, bist
du verrückt der will dich nur rumkriegen der geht jeden Tag mit einer anderen
ins Bett. Verena sagte, dann bin ich die erste die er nicht rumkriegt und dachte
sich wie sich wohl der schlanke, gutaussehende dunkelhaarige Mann anfühlen wird.
An dem betreffenden Abend, ihre Freundinnen hatten das Lokal schon verlassen,
musste sie noch warten bis er mit der Arbeit ganz fertig war. Während sie wartete
sagte der Mann hinter der Bar; na Daniel ist das die kleine die du heute Abend
flachlegst? Daniel grinste und sagte das die kleine vor allem gut französisch
spricht und alles versteht. Verena grinste mit und die beiden scherzten noch
ein bisschen obszön weiter.
Dann war es soweit und die beiden verließen das Cafe und fuhren mit Verenas
roten R4 zu einer Disco. Dort war nichts los und sie fuhren zu einer anderen
Disco wo sie sich erst mal hingesetzt haben und was zu trinken bestellten. Beim
Tanzen kamen sie sich dann schnell näher und haben sich geküsst und auf der
Tanzfläche gefummelt. Als sie sich wieder gesetzt hatten hat Daniel sie dann
zuerst an ihren Titten unter der Bluse gestreichelt und ging dann, mitten im
Lokal, mit einer Hand unter ihr Höschen und hat sie ausgiebig gefingert. Verena
spürte schon das sie klitsch nass war und fuhr mit ihrer Hand immer wieder über
Daniels große Beule in der Hose. Diese unglaubliche Situation, zuhause in Deutschland
wäre so etwas undenkbar gewesen, hat das sonst so anständige Mädchen alle guten
Vorsätze über Bord werfen lassen. Verena stand schon kurz vor einem Orgasmus
und ihr Becken kreiste und zuckte schon wild. Daniel wollte sich aber nicht
den Stich versauen, dafür hatte er genug Erfahrung um zu wissen das wenn sie
gekommen ist wahrscheinlich der Abend gelaufen ist. Deshalb forderte er sie
wieder zum Tanzen auf.
Mittlerweile war es schon 2 Uhr nachts und die beiden waren richtig Gail aufeinander.
Daniel fragte ob sie nicht noch ein bisschen am strand Spazieren gehen wollen,
was Verena sofort bejahte, in der Hoffnung bald einen Schwanz zwischen ihren
Beinen spüren zu können.
Als Sie mit Daniel schon ca. eine viertel Stunde am Strand spazieren ging fragte
Daniel ob sie mit ihm schlafen möchte und Verena sagte sofort JA. Sie küssten
sich leidenschaftlich und Daniel hatte seine Hände sofort wieder überall knetete
ihren geilen Arsch, streichelte ihre immer noch triefend nasse muschi und saugte
mit seinem Mund an ihren schönen festen Teeny Titten. Verena hatte das erste
mal einen strammen Männerschwanz in der Hand und wichste ihn noch etwas unbeholfen.
Verena hat dann einfach kurz ihren Rock hochgeschoben und ihr Höschen auszogen.
Daniel fragte Verena ob sie denn Verhüte und sie sagte das sie nichts nimmt,
dabei wichste sie seinen Schwanz wieder genüsslich. Daniel meinte darauf das
sie aber davon ein Baby bekommen kann und Verena sagte, ist mir egal. Dann musst
du aufpassen das du nicht schwanger wirst meinte Daniel.
„ Verena hat ganz bewusst dabei Ihre Schwängerung in Kauf genommen obwohl Daniel
sie eindeutig darauf hingewiesen hat das sie in dieser Nacht, nur ohne Verhütung
Sex mit ihm haben kann und wahrscheinlich von ihm schwanger wird“.
Daniel legte Verena mit dem Rücken auf einen Felsvorsprung am Strand, schob
ihren Rock und die Bluse hoch, ließ seine Hose runter und stellte sich zwischen
Verenas Beine und begann mit seinem Schwanz an ihrer Möse zu spielen. Er drang
ein wenig bei ihr ein und merkte das sie noch Jungfrau ist und fragte dann:
Bist du noch Jungfrau? Verena sagte ja, langte aber sofort wider an den Schwanz
um ihn zu wichsen und Daniel zu zeigen wie geil sie ist. Daniel war inzwischen
auch alles egal und meinte das er noch nie ein Mädchen hatte das so dumm war
wie Verena. Dann nahm er seinen Schwanz und drang fest und bestimmt in sie ein.
Er begann sofort hart, ja fast schon Brutal, zu ficken. Während Daniel Verena
hart fickte begann er sie aufs übelste zu beschimpfen und sagte auch immer wieder
das Verena eine Dreckschlampe und Hure sei. Verena sagte, das dass nicht stimmt
aber Daniel gab zur Antwort das die deutschen Mädchen alle schlampen seien.
Verena hat in ihrer Geilheit darauf zu verstehen gegeben das ihr jetzt alles
egal sei, dieses extreme und billig geile Verhalten von Verena hat dann dazu
geführt das Daniel in dieser Nacht Verena zu seiner persönlichen Abfick-Hure
machte. Um diese Tatsache zu unterstreichen hat Daniel Verena auch so behandelt
und sie weiter übelst beschimpft, das sie dumm sei, eine Hure ist und eine Dreckschlampe.
Er dachte auch jetzt erst recht kein bisschen mehr daran bei so einer dummen
Schlampe, die sich so benutzen und beschimpfen lässt, aufzupassen und fickte
sie im stehen fast 30 Minuten lang. Verena stützte sich immer wieder auf den
Ellebogen oder die Hände auf um das Schauspiel zu sehen wie der große glänzende
Schwanz von Daniel in sie ein- und ausfuhr. Natürlich auch damit er besser an
ihren Titten saugen und kneten konnte. Daniel wurde immer heißer durch sein
Gerede und er wurde immer mutiger und fing an Verena, während er sie immer noch
hart fickte, seitlich auf den Arsch und auf ihre Titten zuschlagen. Mit den
Worten ich mach dir ein baby du Hure, spritzte er sein fruchtbares Sperma in
diese deutsche Touristenschlampe Verena hinein, in der Hoffnung sie geschwängert
zu haben. Nachdem er sich in der ungeschützten muschi gänzlich ausgespritzt
hatte zog er seinen Schwanz langsam aus der Durchgefickten muschi raus und sah
wie der erste Schwall seines Spermas dick und zäh aus ihr rauslief.
Daniel zog seine Hose hoch und lies Verena einfach links liegen. Dann hat er
ihr befohlnen ihn nachhause zu fahren. Diese abschätzige Behandlung hat Verena
unheimlich imponiert, sie ist ohne ihr Höschen unter dem Rock wieder anzuziehen
mit Daniel zum Auto gegangen, dabei lief ihr ein grossteil des Spermas von Daniel
bis zu den Söckchen die Beine herunter was Daniel bemerkte und Verena schon
wieder geil machte. Für Daniel machte es Verena zu einer so großen Schlampe,
das er, trotz mehrfacher versuche von Verena, nicht mehr bereit war eine so
billige Dreckschlampe und Hure nochmals zu Besteigen und zu Besamen.
Sie hat mächtig bei ihren Freundinnen am nächsten Tag angegben, aber nur solange
bis ihre Regel 14 Tage später ausblieb.

Verena hat es sich, nach eigenen Bekundungen, mit den Gedanken an dieses geile
Sex-Erlebnis, immer wieder selbst gemacht. Darüber hinaus hat Verena, nachdem
sie zwei Jahre nach diesem Erlebnis ihren heutigen Mann "mich" kennen lernte,
über Jahre so getan als hätte sie keine Erfahrung gehabt. Erst nach der Eheschließung
hat Verena nach und nach gestanden was sie in Wirklichkeit getan hat und was
sie ist – EINE FRANZOSEN-HURE!

Damit bin ich langsam aber sicher ein Cuckold geworden der es geniest wenn sie

ihr geiles erlbnis ab und an im Bett schildert. Manchmal legt sie mir ein Foto
von
daniel auf meine Brust und reitet sich in Erinnerung daran fast um den Verstand.

Navigation

[0] Themen-Index