TabuStoryPage
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
 

Cuckold Universum

Cuckold Finder

 

Größstes Cuck/Wifesharer Forum

Such Kommunity

 
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Urlaubsbekanntschaft  (Gelesen 516 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
spacedog67
Angemeldeter
Storyposter
*
Beiträge: 10


Profil anzeigen E-Mail
« am: Februar 24, 2018, 01:02:38 am »

ich bin nun über dreißig jahre verheiratet und immer noch mit der selben frau. bis vor wenigen jahren war bei uns alles ok, auch das sexleben. sicherlich nichts aufregendes aber wir waren beide mehr oder weniger zufrieden, aus irgendwelchen gründen ließ die lust mit meiner frau zu schlafen nach. ich hatte auch mühe meinen schwanz steif zu bekommen. da ich aber auf keinen fall wollte das meine frau darunter leidet kaufte ich einen dildo , den ich ins liebesspiel einbezog. mitlerweile konnte ich sie nur noch mit dem mund befriedugen. das war natürlich auf die dauer kein zustand und auch der dildo war keine dauerlösung. meine frau sagte eines tages das ihr was lebendiges und warmes zwischen den beinen lieber sei. ich schlug ihr vor sie solle sich jemand suchen bei dem sie sich die körperliche befriedigung holen solle. weder ein ja noch ein nein, sie redete um den heißen brei drumrum. ich wollte der sache nachhelfen und schaltete zwei anzeigen in der presse. in der anzeige machte ich wahrheitsgemäße angaben über meine frau, die zu dem zeitpunkt 48 jahre alt war. ich suchte für sie einen möglichst jungen potenten und gut gebauten mann. zu meinen erstaunen meldeten sich innerhalb kurzer zeit weit über einhundert mann. an einen wochenende zum frühstück legte ich ihr die ganzen zuschriften auf den tisch. obwohl mich die neugierde fast umgebracht hat , hatte ich keinen geöffnet. sie räumte den ganzen stapel mit den komentar, ich sei verrückt, zur seite. erst einige wochen später habe ich durch zufall die briefe gesehen . sie waren alle geöffnet und sortiert. mal ganz beiläufig fragte ich sie ob sie den bei den zuschriften was gefunden hätte? sie sagte mir sie könne so was nicht , sich zu einer bestimmten zeit mit jemand zu verabreden und dann mit ihm zu schlafen. ich solle mir keine sorgen mache sie käme schon damit klar.
wir haben nie wieder darüber gesprochen, aber der gedanke das sie mit einen anderen mann befriedigung verschaffen soll , arbeitete in mir.
als wir unseren nächsten urlaub planten, kam mir eine idee wie ich eine unverfängliche situation schaffen könnte. ich suchte über eine anzeige im internet einen mann derzur gleichen zeit am gleichen ort war und sich zutraute meine frau zu verführen. schnell zeigte sich das es garnicht so einfach war da jemand zu finden. zuschriften gab es genug, aber die meisten wollten sie mit gespreitzten beinen präsentiert haben damit sie ihren schwanz nur noch reinstecken brauchten. so einfach war es aber nicht, ich konnte ja nicht mal einschätzen ob es überhaupt was wird. am schluß blieb eigentlich nur eine zuschrift übrig. es war ein ehepaar welches zur gleichen zeit am urlaubsort war.
sie schickten mir fotos von sich und ich war angenehm überrascht. ich konnte ihnen auch fotod von meiner frau schicken, sogar nacktfotod dabei. sie ließ sich zwar nie nackt fotografieren , aber im urlaub davor erzählte ich ihr als sie nackt auf den bett lag das die speicherkarte voll sei und ich erst eine neue reinmachen müßte. sie räkelte sich in allen möglichen posen auf den bett da sie glaubte ich tue nur so als fotografiere ich sie. als ich dann die bilder abgespeichert habe , mußte ich feststellen das es unglaublich geile fotos geworden sind. einige bilder davon schickte ich den ehepaar. die waren begeistert was sie sahen. meine frau ist nicht gerade schlank , aber die reichlich 70 kg sind gut auf 172 cm verteilt und ihre 80d passen da auch gut hin.
in unzäligen emails versuchten wir eine strategie zu vereinbaren. in letzter instanz einigten wir uns aber darauf es einfach der situation zu überlassen. wir tauschten nur unsere handy nr. aus um uns über evt. treffpunkte abzustimmen.
den ersten urlaubstag nutzte ich erst mal um mir ein bild vom umfeld und den möglichkeiten zu machen. für den zweiten tag gab ich den ehepaar bekanntwo wir zu abend essen. ich setzte mich so das ich alles sehen konnte was kam.meine frau bekam davon nichts mit. ca.10 minuten nachdem wir da waren kam das ehepaar, hielt sich aber noch im hintergrund da noch zwei tische frei waren.als diese dann auch bestzt waren näherten sie sich dann , wir verständigten uns mit blicken. sie fragten höflich ob sie an unseren tisch platz nehmen dürfen. schnell kam ein lockeres gespräch auf. als wir dann alle gegessen hatten lud uns das ehepaar ein mit in die stadt zu gehen in ein schönes weinlokal. meie frau war feuer und flamme. ich tat so als würde ich überlegen, wollte dann aber nicht mit.ich fühlte mich angeblich nicht richtig wohl. meine frau war verärgert. ich sagte ihr sie könne doch ruhig mitgehen wenn das ehepaar sie wohlbehalten zurückbringe. wurde mir natürlich mit augenzwinckern versprochen. schon als sie wenige meter weg waren hatten sie meine frau in die mitte genommen.
ich saß nun in unseren uraubszimmer und schaute fern mit den gedanken immer bei den dreien. weit nach mitternacht klingelte mein handy, es meldete sich die frau des ehepaares. mit leiser stimme berichtete sie mir das alles klar gänge und sie jetzt wieder auf ihren hotelzimmer wären, mit meiner frau. sie sagte mir wenn ich ganz ruhig wäre würde sie das handy im eingeschalteten zustand mit reinnehmen und ich könne mithören was passiert. als ich dann lauschte liefs mir doch kalt den rücken runter. ich hörte meine frau wie sie sich mit den beiden vergnügte. ca 10 min hab ich zugehört und dann drückte ich weg. als meine frau dann gegen halb fünf in der früh kam tat ich so als schliefe ich. am nächsten tag wurde kein wort darüber verloren, ich tat völlig uninteressiert und meine frau fing von sich aus auch nicht an. als wir das ehepaar am nachmittag wie durch zufall trafen, nahm mich der mann beiseite . er war begeistert von meiner frau, sagte das war der geilste urlaub den er bis jetzt erlebt hätte. er machte sich nur sorgen ob auch nichts passieren könnte weil sie es ohne verhütung getan hätten.ich konnte ihn da beruhigen .
in der zweiten urlaubswoche habe ich mich an einen abend nochmals abgemeldet und die drei allein gelassen. wie ich hinterher erfahren habe sind sie garnicht bis in die stadt gekommen sondern sind gleich ins hotel des ehepaares.
zwischen meiner frau und mir ist nie ein wort über die besonderheiten des urlaubs gesprochen worten. ich weiß aber genau das ich es im nächsten urlaub wieder versuchen werde.

Moderator informieren   Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.7 | SMF © 2006, Simple Machines LLC