TabuStoryPage
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
 

Cuckold Universum

Special Forces

Cuckold Finder

PeppersPad

 

Größstes Cuck/Wifesharer Forum

Großes Porn Link Forum

Such Kommunity

Besser als Facebook !

 
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mein geiler Schwiegervater  (Gelesen 129379 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
ghostrider
Gast
« am: Juni 11, 2009, 08:54:22 am »

Hallo an euch, ich bin die Silvia Rohde aus Dargun.
Auch ich habe eine geile Geschichte für euch, wie ich meinen Schwiegervater Alfred
verführt habe mich endlich mal zu ficken ohne das Bernd (mein Mann ) was weiß.
Ich war schon lange geil auf mein Schwiegervater gewesen, doch ich schaffte es nie das er mich auch mal fickte, ich konnte machen was ich wollte er sprang einfach nicht auf mich an.
Doch eines Tages war es dann so weit das er mich doch noch fickte.
Meine Schwiegermutter lag schon sechs Wochen im Krankenhaus und ich habe meinem Mann versprochen das ich jeden Tag das Essen für seinen Vater machte.
Ich habe mich extra geil angezogen und bin dann zu ihm gegangen um wieder mal sein Essen zu machen.
Ich trug eine weiße Bluse ohne einen BH drunter zu tragen und einen kurzen Minirock, darunter hatte ich schwarze Strapse mit weißen Strümpfen an und einen roten Tanga.
Mein Schwiegervater saß mit mir zusammen in der Küche als ich das Essen für ihn am vorbereiten war.
Wenn ich mich Bücken musste um was zu holen, dann bückte ich mich immer so dass er mir unter dem Rock sehen konnte und mein nackten Arsch sah.
Damit verfehlte ich mein Ziel nicht, denn es dauerte nicht lange und er griff mir unter den Rock und faste mir an meinem knackigen Arsch.
Man hast du ein geilen Arsch Silvia sagte er.
Ja sagte ich, gefällt er dir? das sagt dein Sohn auch immer Werner, ich ließ ihn einfach mein Arsch weiter streicheln.
Als er mir beim zweiten Mal an den Arsch faste ging er auch von hinten an meine Möse und streichelte zwei dreimal über sie hinweg.
Bist du Rasiert oder hast du eine behaarte Muschi zwischen deinen Beinen Silvia?
Nein sagte ich, ich rasiere mich nicht, meine Möse bleibt behaart so wie sie ist.
Dann drehte ich mich einfach zu ihm um und hob mein Rock an und machte den Tanga bei Seite, so dass er jetzt tief in meine behaarte Möse sehen konnte.
Geil sagte er, richtig geil sieht sie aus, echt geil mit den feuerroten Haaren deine Möse.
Fickt Bernd dich eigentlich oft? fragte er mich.
Er weiß wie er mich schnell geil machen kann sagte ich zu ihm.
Und wie macht er das?
Er zeigt mir einfach seinen Pimmel, wenn ich ein Pimmel sehe kann ich mich nicht mehr beherrschen und muss mich gleich von ihm ficken lassen, ich weis auch nicht warum das so bei mir ist.

Immer wenn ich ein Pimmel sehe werde ich Nervös und fange an zu zittern, meine Hände werden nass und ich werde sofort geil, ich muss mich dann gleich auf ihn stürzen und in meine Hände nehmen oder ihn Blasen.
Ich kann einfach nicht anders, das ist wie eine sucht bei mir, das macht mir richtig Angst schon.
Ich nehme mal an das du übergeil bist sagte er jetzt zu mir.
Das kann schon sein sagte ich, aber ich kann nichts da gegen tun bis jetzt.
Das ist doch gut für dein Mann das du so leicht erregbar bist.
Ich musste mich wieder wegdrehen sonst währe ich sofort über mein Schwiegervater hergefallen, so machte mich sein geiles reden schon wieder an.
Ich merkte dass ich immer geiler auf ihn wurde, mein Tanga war schon nass.
Als ich mich wieder zu ihm Umdrehte sah ich seinen dicken langen Pimmel zum ersten Mal mit dem er meine Schwiegermutter wohl immer geil durch fickte.
Er hatte in einfach aus der Hose geholt als ich mich wegdrehte.
Ich konnte jetzt nicht mehr anders als über ihn her zu fallen, ohne was zu sagen ging ich in die Knie und habe mir sein Pimmel sofort bis zu Anschlag in den Mund geschoben und ihm ein geblasen.
Ich ließ es zu das er mir meine Bluse aufmachte und mir in den BH griff und mit meinen Titten spielte, dann zog er mir den Rock noch aus und den Tanga runter.
Jetzt stand ich nur noch in Strapsen zum ersten mal Splitternackt vor meinem eigenen Schwiegervater und wusste das er mich heute so oft nehmen konnte wie er wollte.
Komm her sagte er zu mir und drehe dich um, ich machte sofort was er sagte.
Bück dich nach vorn und mach deine Beine breit, er Befehlte nur noch, nur von unserer Unterhaltung her, wusste er jetzt wie er mich zu behandeln hatte.
Und ich konnte nichts da gegen tun, ich war im sofort verfallen.
Er trat hinter mir und schob mir mit einem festen Ruck seinen 60 Jahre alten Pimmel von hinten in meine nasse Fotze rein.
Dann fing er an mich mit seinem dicken Pimmel richtig feste durch zu ficken.
Ich stöhnte und schrie wie geil er mich doch gemacht hätte.
Du wolltest doch schon lange von mir durch gefickt werden du geiles Luder sagte er.
Jetzt halte deine geile Fotze auch hin und las dich von mir durch ficken du geile Sau.
Ja, ja fick mich durch du Schwein, wo du jetzt weist wie du mich geil machen kannst nutzt du mich jetzt gnadenlos aus du Sau, komm fick mich, ich kann nicht anders.
Ich muss mich einfach von dir ficken lassen.
Du machst jetzt was ich von dir verlange, hast du mich verstanden du Schwein?
Wenn nicht dann hole ich einfach mein Schwanz aus der Hose und dann kannst du sowieso nicht anders, als über mich her zu fallen, das weist du ja.
Ich konnte ihm nicht Antworten, er fickte mich so wie ich noch nie von einem Mann gefickt worden bin.
Ich wusste das ich ihm ab heute hörig geworden bin, das wusste ich genau, er konnte jetzt mit mir machen was er wollte, ich würde alles tun nur um sein Pimmel in mich zu spüren, was hatte ich getan dachte ich für mich.
Dann kam es mir auch schon, ich schrie und stöhnte wieder los dass es mir jetzt kommen würde.
Ja komm du geiles Schwein, las dich richtig gehen und von mir ficken.
Man bist du ein geiler Ficker du alter Sack, ja komm fick mich richtig durch du Schwein.
Ich werde deine Fotze wund ficken sagte er zu mir, und er Stoß immer wieder sein dicken Pimmel mit voller wucht in meine nasse Möse rein dabei.
Dann kam auch er, blitz schnell zog er sein Pimmel aus meine Möse raus und schob ihn mir in den Hals, dann spritzte er sein ganzes Sperma in meinem Mund ab bis auch der letzte Tropfen von seinem Saft aus seinem Sack war.
Dann setzte er sich wieder auf den Stuhl und schaute zu wie ich sein Essen weiter am machen war.
Als ich mich anziehen wollte sagte er zu mir das ich jetzt immer wenn ich komme mich ausziehen soll und nackt für ihn Kochen sollte.
Von da an habe ich immer nackt für ihn gekocht, und jedes Mal hat er sein Pimmel beim Kochen aus der Hose geholt und mich richtig durch gefickt.
Ich liebte es wenn er mich fickte und seinen dicken langen Hammer in allen möglichen Stellungen in mich rein jagte und mich durch fickte.
Gestern kam seine Frau wieder aus dem Krankenhaus, vorher hat er noch bei mir angerufen und gesagt dass ich noch mal zu ihm kommen soll um mich von ihm noch mal schön durch ficken zu lassen.
Ich fuhr sofort zu ihm und habe mich noch mal richtig von ihm durch ficken lassen, und  dann sind wir meine Schwiegermutter abholen gefahren.
Jedes Mal wenn seine Frau außer Haus ist ruft er sofort an und bestellt mich zu sich um mit mir gleich zu ficken.
Ich kann einfach nicht anders als mich immer wieder von ihm ficken zu lassen.
Mein Schwiegervater fickt mich so geil durch, wie mich noch kein anderer Mann in all den Jahren gefickt hat.
Ich bin meinem Schwiegervater richtig hörig geworden.
Er kann mit mir machen was er will, ich lasse alles zu, auch das er mich in den Arsch fickt wenn er will, was mein Mann noch nie durfte, aber bei ihm kann ich einfach nicht nein sagen.
Ich glaube deshalb kann ich auch nicht mehr von seinem geilen Schwanz loskommen.
Ich glaube ich bin einfach übergeil.
Gestern waren wir zusammen bei Karstadt in der Stadt gewesen, da sagte er auf einmal zu mir, du gehest jetzt in die Männer Toilette und lässt dich von mir durch ficken ich will das jetzt so.
Ich bin sofort in die Toilette gegangen und habe meinen Rock hochgezogen und mich von ihm von hinten durch ficken lassen.
Mein Mann weiß von dem allem nichts, ich glaube er würde sich sofort scheiden lassen von mir, wenn er wüste das ich mit seinem Vater ficke.
Ich bin schon so Nervös, das ich regelrecht auf seinen Anruf jeden Tag warte, nur um mich wieder von ihm ficken zu lassen.
Moderator informieren   Gespeichert
scarface
Writer und Poster
Storyposter
*
Beiträge: 10


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: Juli 11, 2013, 10:00:10 am »

10/10

"i like" Wink

geile Geschichte
Moderator informieren   Gespeichert
willmitdeiner
Angemeldeter
Kleiner Storyposter
*
Beiträge: 1


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: Oktober 09, 2013, 04:51:39 am »

Wie hat es sich weiter entwickelt und mit wem hast du noch deine lust befriedigt
Moderator informieren   Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.7 | SMF © 2006, Simple Machines LLC