[x]


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 
 

Neuigkeiten:

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - keuschling77

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 15
16
Klingt sehr aufregend, hoffe du erzählst uns noch mehr.

17
Zu Beginn möchte ich euch Informieren was der Mann dachte welche Beziehung wir haben. Meine Frau sagte ihm das wir eine Mischung aus Swinger und Wifesharer sind, alles andere wäre zu kompliziert und vielleicht auch abschreckend gewesen. Das bedeutete für mich natürlich KG aber darüber "normale" männliche Kleidung.
Die Spielregeln für mich waren auch klar, schauen, Anweisungen befolgen sonst nichts.

Gegen 20:00 Uhr war es soweit und er kam zu uns, es war ein reines Fickdate, daher trug meine Frau nur Reizwäsche sonst nichts. Schon bei der Begrüßung machte Sie ihm unmissverständlich klar was Sie will und führte beim Begrüßungskuss gleich seine Hand zwischen Ihre Schenkel. Er ließ sich nicht 2x bitten und massierte Ihr sofort den Kitzler, Sie stöhnte leise. Nach ein paar Minuten nahm Sie ihn an die Hand und ging mit ihm zum Pool kniete sich vor ihn und begann ihm einen zu blasen. Ich musste alles von der Terrasse aus beobachten. Nach nicht all zu langer Zeit spritzte er Ihr alles auf Ihre Titten, Sie lächelte nur.
" I think we need one more round later"
"Yes"
Danach haben wir 3 ein wenig getrunken wobei meine Frau ihm gegenüber saß und immer wieder die Beine spreizte so das er schön Ihre Fotze in voller Pracht sehen konnte. Die Unterhaltung verlief weitestgehend unkompliziert auf Englisch.
Hauptsächlich ging es wie ihr euch denken könnt ums ficken und ob ich bei Runde 2 auch nur zusehen möchte, natürlich musste ich es bejahen. Nach ca. 1 Stunde trieben und die Mücken ins innere des Hauses wo sich meine Frau dann von mir lecken lies während Sie mit ihm schmuste und langsam seinen Schwanz wieder leben einhauchte.
Sie sagte zu ihm das ich Sie für ihn schön feucht machen werde damit er Sie dann gleich ficken kann.
Sie zu mir:" Bring mir die Kondome ich will jetzt endlich ficken, nass genug bin ich ja schon."
Sie stülpe Ihn ein Kondom über legte sich auf die Couch speizte die Beine und führte sich direkt vor mir den Schwanz in Ihre Fotze.

Er begann sofort Sie zu stoßen, während ich daneben kniete.
Sie zu mir:" Leg deinen Kopf auf meinen Venushügel damit du ganz nahe bist während er mich fickt und du siehst wie sein Schwanz in meine Fotzte rein uns raus geht"
Sie zu Ihm:" Please fuck me in my ass!"
"yes sure you are such a bitch"

Sie kniete sich auf den Boden ich musste mich in 69iger Stellung unter Sie legen und Sie lecken während er meine Frau in den Arsch fickte. Er rammte Ihr den Schwanz bis zum Anschlag in den Arsch und immer härter bis er abspritzte.
Er zog den Schwanz langsam aus den Arsch meiner Frau, Sie drehte sich um und lutsche an dem Kondom über seinen Schwanz welches gerade noch in Ihren eigenen Arsch war.
"you are a real bitch, you can be happy with this wife"

Danach ging er noch duschen, zog sich an und ging.

Sie:" Das war ein geiler Abschluß oder, aber es gibt jetzt auch keinen Grund mehr das du nicht Sandy bist. Geh dich gefälligst sofort umziehen ich will meine kleine Schwanzhure zurück haben"
Als ich zurück kam stand ein Päckchen auf dem Tisch.
Sie:" Ich hab noch ein Geburtstagsgeschenk für dich, los pack es aus"
Es war ein voll KG mit möglichen Analeinsatz und innenliegender Pennisröhre. Das ist deine Zukunft es wird Ausnahmen geben wo du noch den Käfig tragen darfst aber größtenteil wird dein nichtsnutziger Schwanz ab sofort damit verschlossen.
Sie fesselte meine Arme am Rücken und öffnete den Käfig, es waren einige Einstellungen (Größe) noch notwendig, nach fast einer Stunde passte er dann, einige Nachjustierungen waren in den nächsten Tagen noch notwendig.
Sie legte ihn mir an (noch ohne Analeinsatz) und begutachtete mich.
Sie:" Perfekt so gefällst du mir nicht mehr zu sehen von deinem Schwanz, vorne schön flach, und mit dem breiten Schild, siehst du wirklich schon sehr weiblich aus."

Ich durfte mich dann im Spiegel ansehen und Sie hatte recht nichts mehr erinnerte an einen Mann oder Schwanz.

Wenn ihr wollt kann ich euch ein paar Fotos von Sandy mit neuen voll KG posten.

18
Heute möchte ich euch von den Erlebnissen im Urlaub erzählen. Gesamt hatte meine Kh 2 Fremdfick und 7 Männer einen geblasen bzw. gewichst alles natürlich save mit Kondom. Dies bedeutete aber auch das es kein sauberlecken gab, jedoch hat meine KH alle Kondome aufgehoben als „Trophäen“ und das ich es immer sehe wie viele Männer sie schon befriedigt hat.

Die meiste Zeit verbrachten wir aber gemeinsam am Grundstück was für uns sehr gut und wichtig war und wir genossen die Zweisamkeit. Da natürlich Franz nicht mit war wusste ich von Beginn an das ich nicht abspritzen werde/darf. Am letzten Tag durfte ich zuerst meine Prinzessin oral befriedigen bevor Sie mich fragte: „Du hast ja bald Geburtstag und wie versprochen darfst du ja da ohne Franz abspritzen, hast du Lust?“
„Ja bitte das wünsche ich mir sehr“
„Ok Sandy, dann bringen wir das hinter uns, leg dich auf den Rücken, schließe dich auf und stülpe dir 2 Kondome über“
Mein KH holte ihren Massagestab und legte ihn an meine Eier, quasi in der Sekunde hatte ich einen Steifen.
„Das gefällt dir du Schlampe aber das wäre aber zu einfach für dich. Zieh die Kondome ab, leg dich auf den Boden, stützte das Becken gegen die Liege. Du schlampe wirst dir selbst in dein Fickmaul spritzen und schlucken.“

3x kurz vor dem kommen musste ich aufhören zu wichsen.
„Oh das wird eine geile große Ladung für dich, da werde ich selbst wieder feucht wenn ich meine Schlampe so betteln vor mir liegen sehe. Du darfst dann kommen, aber du wirst als Sandy auch nach Hause fahren.
Ich war so geil das ich fast alles machen würde und das wusste Sie auch. Ich stimmte zu.
„So ist ist brav, jetzt bringen wir es hinter uns, spritz dir in dein Fickmaul du Schlampe.“

Es dauerte keine 10 Sekunden und ich explodierte förmlich.
„Danke Prinzessin“
„Du bist so peinlich fürs abspritzen machst du wirklich alles, heute Abend kommt noch einer vorbei da kannst du sehen was ich mit einen richtigen Mann alles mache. Das hättest du alles haben können wenn du nicht so ein Schnellspitzer wärst. Du darfst auch dabei zusehen da ich ihn über dich aufgeklärt habe. Das wird so ein schöner Abschluss.“


19
Für den Cucki ist das die „schlimmste“ Stellung direkt unter er Fotze der eigenen Frau zu liegen, teilweise die Eier des Lovers am Kopf zu spüren während die Becken der beiden aneinander klatschen und der brave Cucki leckt dabei noch die Fotze und wartet geduldig bis der Stecher in die Ehefrau spritzt.

Dabei spielt sie mit dem KG des Loosers und demütigt ihn noch verbal.

20
… am Abend durfte ich dann endlich duschen und den Analplug entfernen, als ich diesen aus meiner Arschfotze zog lief von Franz auch das Sperma welches ich seit 2 Tagen in mir hatte raus. Danach durfte ich mich duschen und mein Nachthemd anziehen vor dem schlafen wollt meine KH noch verwöhnt werden. Zuerst durfte ich Sie lecken und dann mit dem Mundknebbel mit Dildo ficken und weil ich alles zu Ihrer Zufriedenheit die letzten Tage erledigt hatte, hat Sie mir meine Eier massiert, bis ich dachte ich sprenge meinen Peniskäfig.
Sie:“ So gut kann es dir immer gehen wenn du schön brav das machst was ich von meiner Schwanzhure erwarte. Ja ich könnte mir sogar vorstellen das ich Sandra mal gemeinsam mit Franz, Rene, Michi einlade und wir zu 5 Spaß haben also eher 4 Spaß haben. Was hältst du davon Sandy?“
Ich nickte nur zustimmend, da ich wusste was meine Frau meine, dass nur 4 Spaß haben werden.
Sie:“ Übrigends was mir eingefallen ist, es gibt überhaupt keinen Grund warum du mich in der Nacht nach dem pissen nicht sauberleckst, du Schlampe wirst ab sofort gefälligst auch mitten in der Nacht meine Fotze reinigen denn dein Schlaf ist mir sch… egal!“

Die nächsten Wochen verliefen weitestgehend „normal“, und seit Sonntag sind wir für 1 Woche gemeinsam auf Urlaub mal sehen was das so bringt. Wir haben ein Haus mit Pool gemietet, dafür musste ich für mich doch Badeanzüge und Standkleider einkaufen. Bis jetzt hatte Sie 1 Fremdfick und 2 Männer einen abgewichst, jedoch läßt Sie keine Gelegenheit aus das daraus mehr werden.

21
Heute möchte ich euch von dem Abend berichten:

Nachdem ich Rene und Franz abgeholt hatte, durfte ich mich endlich duschen und frisch machen und musste nur noch meinen Peniskäfig tragen. Nach ein wenig Smalltalk ging es dann aber schon los, den beide Herren waren aufgrund unserer Erkrankung sehr ausgehungert. Meine Frau wollte das ich Sie mit Franz spiegle d.h. Sie begann Rene einen zu blasen und ich musste das selbe bei Franz machen.
Nach wenigen Minuten wollte Rene meine Frau „endlich“ ficken, das bedeutete für mich das ich mich ebenfalls von Franz ficken lassen musste. Es war sehr erniedrigend das Rene dabei zusah und natürlich den einen und anderen Kommentar nicht lassen konnte. Beide spritzten nach einen kurzen harten Fick ab Rene in meine Frau, Franz in meinen Arsch.
Sie:“Hole dir deinen Analplug damit das Sperma schön in deinen Arsch bleibt, danach leck uns sauber. Du entscheidest wen zuerst“
Ich habe mich für meine Frau entschieden, was Franz nicht gefallen hat. Franz:“ Du bist meine Schwanzhure also erwarte ich auch das ich ordentlich von dir bedient werde. Das wirst du noch bereuen.“
Meine Frau lächelte nur:“ Komm mit ich muss pissen, dann darfst du sich wieder als Sandy anziehen.“

Ich zog einen weißen Overtbody und Strapse an. Sie:“ So gefällst du mir wieder, ich hoffe du weißt jetzt auch wieder was deine Aufgaben und Stellung ist. Deshalb geh in die Küche und mache uns Abendessen.“
Ich musste alleine in der Küche essen und danach den Abwasch machen. Dann durfte ich wieder ins Wohnzimmer aber auch nur um mich weiter zu Erniedrigen.
Ich musste vor meiner Frau und Rene, Franz den Arsch lecken während er sich wichste.
Sie:“ Schau dir Sandy an sie genießt es schon mehr Franz den Arsch zu lecken als meine Fotze. Rene willst du dass ich dir einen Blase und du Sandy ins Gesicht spritzt.“
Er hat sich nicht lange Bitten lassen:“ Deine Frau bläst echt Weltklasse, schau wie tief sie meinen Schwanz in ihrem Maul aufnimmt. Sie ist echt eine geile Sau.“ Sie wichste Rene direkt in mein Gesicht ab und leckte ihn dann sauber, kurz danach spritze auch Franz in mein Gesicht ab.
Sie:“Untersteh dich nur einen Tropfen wegzuwischen, alles was runtertropft leckst du vom Boden auf. So soll es sein Sperma im Arsch im Gesicht und in deiner Mundfotze.“
Danach fuhr Franz nach Hause und meine Frau ging mit Rene in unser Ehebett, und nach ein weile fickten sie natürlich während ich alleine im Wohnzimmer saß.

Am nächsten Morgen hatte ich noch immer das Sperma der beiden Herren im Gesicht und am Körper und meine Frau rief mich ins Schlafzimmer wo Rene auch wieder seine Finger in meiner Frau hatte.
Sie:“Schön siehst du aus Sandy, du wirst uns so die Zeitung holen gehen mit der ganzen Wichse im Gesicht alle sollen sehen was für eine Schlampe du bist und danach hat Rene sicher schon ein Frühstück für dich zubereitet.“

Ich begegnete mehreren Leuten, die meisten musterten mich und verdrehten dann die Augen. Zu Hause angekommen lag meine Frau mit weit gespreizten Beinen und frisch besamter Fotze im Schlafzimmer.
Sie:“Frühstück Sandy. Wie fühlt es sich an noch immer überall die Wichse zu haben, im Arsch im Gesicht und jetzt darfst du den Rest noch Ablecken und Schlucken. Und eines verrate ich dir gleich so wirst du den Ganzen schönen langen Tag verbringen. Ich will das du dich wie eine kleine billige Straßenhure fühlst denn genau das bist nur noch für mich eine billige Sklavenstaßenhure“



22
Danke für die netten Worte.

Zuerst möchte ich euch vom Abend bzw. der Nacht berichten. Nach dem Abendessen ging es dann zur Sache.

Ich durfte meiner Frau den Strapon umschnallen und zuerst auf Knien den Plastikschwanz blasen, Sie steckte ihn mir bis zum Würgereiz in mein Fickmaul. Danach wurde der Analplug durch den Strapon ersetzt, Sie fickte mich so lange und hart wie nie zuvor. Danach ließ Sie mich einfach kommentarlos liegen und ging in die Küche nahm sich einen Sekt, setzte sich vor mich: „Das hat uns beiden gut getan. Keine Angst du bekommst heute auch noch Sekt nämlich meinen Natursekt.“

Ich musst mir den aufpumpbaren Analplug wieder einführen uns Sie tauschte den Peniskäfig gegen meinen neuen vollwertigen Kg aus. Dann ging es auch schon Richtung Bad wo ich mich hinlegen musste den Mund weit öffnen und Ihre Pisse aufnehmen durfte, danach leckte ich Sie sauber. Zurück im Wohnzimmer legte sie mir Handfesseln hinter den Rücken an und den Mundknebel. Sie öffnete Ihre Schenkeln und began zu mastrubieren.
„Sie gut zu, ich weiß du würdest mich jetzt gerne lecken aber das ist heute nicht deine Aufgabe, pumpe deinen Arsch schön auf 5x pumpen“
Ich gehorchte wiederstandslos, es war grenzwertig, ich bewegte meinen Arsch hin und her in der Hoffnung ein wenig Erleichterung in einer bestimmten Stellung zu finden.
Nach dem Sie gekommen war „ Jetzt werden wir dich schlaffertig machen, du wirst dich vor mir wickeln“

Mit der Windel setzte Sie mich auf einen Sessel und fesselte mich daran, dann hat sie die Luft aus dem Plug abgelassen und den Knebel abgenommen. „So wirst du die Nacht verbringend, und jedes mal wenn ich pissen geh wirst du mich lecken und danach den Analplug 1x aufpumpen. Und morgen Früh ist deine Windel auch vollgepisst wie ein kleines Baby. Und dann werden wir dich wieder zur Schwanzhure Sandy machen. Quasi Erziehung vom Baby zur Hure.“

Die Nacht war schlimm an Schlafen im Sitzen nicht zu denken dann zusätzlich war meine Frau 3x pissen. Am Morgen hat sie kontrolliert ob der Plug auch noch schön aufgepumt war und die Windel nass. Zu meinen Glück war alles zu Ihrer Zufriedenheit.
„Deine heutige Verwandlung werden wir langsam machen, die Windel bleibt an und du bekommst darüber einen schöne Wollstrumpfhose. Mittags wirst du Rene abholen, der will dich auch so sehen und am Heimweg holst du auch noch Franz ab. Und Jetzt geh mir aus den Augen du Windelschlampe, du hast es noch nicht verdient wieder meine Sandy sein zu dürfen. Mach dich nützlich und mach mir Frühstück.“

Sie hat nicht gelogen als Sie sagte Sie wird mich wieder erden und mir meine Stellung zeigen. Zum Abholen musste ich mir noch eine Plastikwindelhose darüber anziehen damit ich nicht auslaufe, was ehrlich am Vormittag passiert ist. Darüber die Wollstrumpfhosen einen 3/4 Rock in Weis und eine rosa Bluse und eine kleine rosa Masche im Haar. So musste ich die beiden Herren abholen während Sie genüsslich ein Bad nahm.

Den Abend schreibe ich euch beim nächsten mal, wir wollen die Spannung ein wenig hochhalten

23
Bilder von euch / Re: Mein geiles Eheweib
« am: April 15, 2022, 09:31:10 »
Dies Frau mit diesen Körper ist ein Traum, und dann noch die vollgespritzten Titten einfach wunderschön.

Bitte mehr von dieser Göttin

24
Bilder von euch / Re: Erste Versuche..
« am: April 15, 2022, 09:24:09 »
WOW, da kannst du dich glücklich schätzen.

Schön tief besamt

Sehr sehr hübsch

25
Hallo,
nach langer Zeit möchten wir uns wieder Melden. Warum ist es so lange her? Weil uns das A….loch von COVID erwischt hat. Zum Glück bei meiner Frau nur wie eine Grippe, mich leider stark mit Atemnot, Kreislaufproblemen und hohen Fieber.

ABER es hatte auch etwas positives (nicht nur den PCR-Test) worüber ich euch heute gerne ein wenig schreiben möchte.

Wir haben/mussten unser sexuelles Leben auf fast 0 herunterfahren, d.H. keine Sandy, kein Fremdfick nichts außer der Peniskäfiig blieb oben, dies wollten wir beide so. In dieser herausforderten Zeit hat es sich bewiesen, dass meine Frau einfach die beste ist und wir in schwierigen Situationen sofort auf ein „normales“ Leben zurück gehen können.
Meine Frau hat mich gepflegt, bekocht, versorgt und sich nur um mich und meine Genesung gekümmert, ganz zum Gegenteil unseres täglichen Lebens davor.
Auch eine normale Zuwendung wie z.B. Umarmungen, Halten ja auch aneinander gemeinsam Einschlafen war vorhanden und hat mir sehr gut getan während der Erkrankung. Wir beide haben gemerkt wie gut uns das tut und wie eng wir weiterhin miteinander verbunden sind. Deshalb haben wir auch beschlossen dies uns in Zukunft regelmäßig alle 6 Monate für 1 Woche zu gönnen, einfach uns nahe sein.

DANKE

Seit einer knappen Woche geht es wieder Bergauf, und wir haben gemeinsam beschlossen ab heute bzw. diesem Wochenende wieder in unser „altes“ Leben zurückzukehren. Meine Frau hab aus Rücksicht auf meinen Gesundheitszustand aufs Fremdficken derzeit verzichtet.
Viele Dinge möchte Sie am Wochenende nachholen und davor soll ich aber wieder „geerdet“ werden damit mir meine Stellung wieder klar wird. Seit heute morgen bin ich wieder Sandy. Ich musste mich gleich am morgen in die Toilette abwichsen damit Sandy schön leer ist. Danach ging es unter die Dusche, rasierte meinen Körper. Im Schlafzimmer warteten dann schon mein Outfit (Ouvertbody und Strümpfe) und der mittelgroße Analplug.

Auch meine Leckdienste nach dem Pissen wurden wieder eingefordert und brav erfüllt. Am Vormittag stand einkaufen, und Hausarbeit noch am Plan damit die Wohnung wieder blitzt wenn morgen Besuch kommt. Für die heutige Nacht hat mir meine Frau eine sehr anstrengende und fordernde angedroht damit mir klar ist das ich Ihre kleine Schwanzhure, Sklavin, Spielzeug bin.

Jetzt am Nachmittag muss ich noch die ganze Reizwäsche sortieren und zusammenlegen, und auch das ganze Sexspielzeug waschen, pflegen, sortieren. Das eine oder andere muss ich dann ebenso gleich auf Funktion testen.

Über die Nacht und das folgende Wochenende werde ich euch nachfolgend schreiben


26
Bilder von euch / Re: Das ist meine Herz Allerliebste
« am: April 08, 2022, 13:30:27 »

[/quote]

Seit ich selbst keinen mehr hochkriege, ist es manchmal noch schmerzlicher sowas zu sehen.
Kannste dir vorstellen, wie das ist, wenn du sie so siehst? Dich anlächelt und dann lieblich sagt. Ich gehe jetzt ficken, wenn ich wiederkome, leckst du mich aus..

Das wiederkommen ewig dauert....
[/quote]

Bei mir/uns ist es das ich durch die Haltung im KG zum Schnellspritzer wurde und so meine Frau nicht befriedigen kann. Aber es ist immer eine Überwindung die eigene Frau für den Lover fertig zu machen. Nämlich sie zu rasieren, eincremen und anzuziehen und Sie danach ihm zum Ficken zu übergeben.

Dann wie du geschrieben hast dauert es gefühlt eine Ewigkeit bis Sie befriedigt und vollgespritzt wieder bei mir ist. Dann möchte ich nur so schnell als möglich aller „Spuren“ von und aus Ihren Körper entfernen und Sie genießt es wenn ich sie mit der Zunge säubere.

27
Bilder von euch / Re: Peniskäfig
« am: März 30, 2022, 11:12:58 »
Freut mich deine Entwicklung, bei uns hat auch alles mit einem Peniskäfig angefangen und jetzt lässt Sie sich mehrmals wöchentlich von Ihren beiden Lovern ficken.
Wichtig bei uns war Geduld, Geduld, Geduld nichts erzwingen. Sie hat aufgrund der macht über den Schwanz und Orgasmen langsam sich an andere Männer angenähert.

Den Peniskäfig kann ich nur empfehlen, haben den selben aber eine Rasur würde ich dringend empfehlen.
Was mich in den Wahnsinn treibt ist wenn, Sie an der Eichel spielt und man kann nichts machen und möchte nur abspritzen.

Würde uns freuen mehr über deine Erfahrungen zu erfahren.

28
Bilder von euch / Re: Das ist meine Herz Allerliebste
« am: März 07, 2022, 15:37:30 »
Das Bild mit den abgebunden Titten, Windel und Strapse finde ich besonders an- und erregend.

Tolle Kombination

29
Ich habe meine Frau angerufen und um Hilfe gebeten, wie ihr euch vorstellen könnt leider vergeblich. Ich habe mir dann ein Taxi bestellen müssen und so wie ich war nach Hause fahren müssen.

Wie sich danach herausgestellt hat war dies eine Idee von meiner Frau, Sie wollte mich wieder ein Stück weiter über meine Grenzen bringen.

30
Wir werden euch ca. 1x monatlich über unseren Fortschritt und/oder Highlights berichten.

Heute möchte ich euch versuchen zu erklären warum wir so sind wie wir sind:

Meine Frau/KH hat sich vom Mauerblümchen mit entsprechenden Sex zu einer dominanten forderten KH entwickelt. Dies passierte über Jahr und war kein einfacher Weg besonders der Schritt zum ersten Fremdfick. Hier hat sich sein Schalter umgelegt und hat die Vorzüge langsam bemerkt und genossen, besonders meine Veränderung bei Keuschhaltung.
Nachdem wir den Weg gemeinsam in sehr enger Bindung gehen sind „fast“ alle Entwicklungen zuerst abgesprochen worden. Ihr derzeitige Standpunkt im sexuellen Bereich, dass unser Weg noch nicht abgeschlossen ist. Sie liebt mein devote sklavenähnliche Leben und genießt es mich zu demütigen und dieses möchte Sie mehr Menschen zeigen.

Ich war vorher ein sexuell „normal“ lebender Mann, bis ich auf ein Keuschheitsforum im Internet gestossen bin. Da war mein Interesse geweckt, in diesem Forum wird dann auch über Cuckolding geschrieben und ich wusste nach kurzer Zeit das dies das sexuelle Leben ist was mich neugierig macht.
Wenn mir damals jemand gesagt hat das ich mein sexuelles Leben so wie es jetzt ist leben werde, hätte ich ihn für verrückt gehalten. Was gefällt mir daran -> meine Frau glücklich zu machen
Auch die meisten Demütigungen genieße ich weil der devot geworden bin. Meine größte „Befriedigung, Glück“ ist es wenn ich meine Frau nach einem befriedigenden Fick sauberlecken darf und alle Spuren beseitigen darf und Sie danach wieder sauber und unbefleckt ist.
Mein größer Wunsch ist mit meinen Schwanz nochmal die nasse Möse meiner Frau berühren zu dürfen. Dies weiß Sie und stellt es mir unter bestimmten Aufgaben auch in Aussicht. Leider sind diese so schwer zu erfüllen, dass ich es bis jetzt noch nicht geschafft habe.
Die jetztige größte Herausforderungen ist es die Hure von Franz zu sein, der dies sehr genießt und auch für sich nutzt. Z.B. das letzte Mal hat er mich angerufen und mich mit dem Auto abgeholt, er ist auf einen abgelegenen Parkplatz gefahren und ich musste ihn einen blasen und schlucken während er meinen Rock hochgeschoben hat und mir die Eier massiert hat.
Danach hat er mich aussteigen lassen und mich dort so stehen gelassen und ist mit den Worten:“ Schau wie du selbst nach Hause kommst du Schwanzhure“ gefahren

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 15


InkMX Desing by Valkno - InkscapeMX.com Specials thanks to zutzu