[x]


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 
 

Neuigkeiten:

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - keuschling77

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 15
31
Bilder von euch / Re: Loveplug aus Edelstahl
« am: Februar 16, 2022, 09:18:19 »
Danke für die Anregung, ich habe meiner Frau den Loveplug mit Doppelherzanhänger https://biwieshop.de/de/Doppel-Herz.html zum Valentinstag gekauft.
Sie hat ihn gleich noch am selben Tag Ihren Lover vorgeführt. Er war über den Anblick sehr glücklich und auch weil Sie schon richtig schön feucht war.

32
Wollten uns wieder melden und euch auf den neuesten Stand bringen.

Zu Weihnachten habe ich von meiner Frau neue Sachen geschenkt bekommen hauptsächlich Reizwäsche und einen neuen Keuschheitsgürtel mit kleinerem Käfig und Möglichkeit zur Fixierung eines Analplugs.
Ich habe Ihr ebenfalls Unterwäsche, Liebeskugeln und eine Liebesschaukel gekauft.

Unser/Mein Leben hat sich als Sandy sehr verändert, da ich im Homeoffice bin, bin ich fast 24/7 Sandy es gibt nur wenige Ausnahmen (Videokonferenz, Besuch von Eltern usw.)
Rene wird mir gegenüber immer mehr zum Dom und liebt es mich vor meiner Frau zu demütigen und sie genießt es wir Ihre Sandy Hilfesuchende zu Ihr aufsieht. Auch Franz wurde ein fester Bestandteil unseres/meines Lebens, er ist ca. 2x wöchentlich bei uns auf Besuch.

Hier möchte ich auch Vollständigkeitshalber von meinem letzten Schritt erzählen:
Ich durfte mich in der Früh in ein Kondom abwichsen, zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht was mich erwartet. Mittags ging ich duschen und rasierte mich, danach musste ich mein Schwanznuttenoutfit anziehen weil Franz zu besuch kam. Er nahm mich an der Hand und ging gleich mit mir ins Schlafzimmer, meine Frau folgte stillschweigend.
Er:“Sandy heute machst du den nächsten Schritt, zuerst blas mir einen und leck meine Rosette und schön tief mit der Zunge“ als er einen Steifen hatte öffnete meine Frau mir den Peniskäfig.
Sie:“ Du wolltest mir immer in den Arsch fickten Sandy, heute darfst du Franz in den Arsch ficken du kleine Schwanzhure. So wie es in Zukunft sein wird du wirst zu seiner Hure die ihm jeden Wunsch erfüllen wird.“
Ich konnte nicht glauben was ich da gehört habe. Er lag am Rücken hob sein Becken:“ Ich will deinen Schwanz spüren während ich mich wichse.“
Meine Frau gab mir das Gleitgel, ich schmierte seine Rosette und meinen Schwanz ein.
Ich:“ Prinzessin bitte nicht“
Sie“ Steck deinen schei… Schwanz in seinen Arsch und fick Ihn und untersteh dich abzuspritzen“
Ich gehorchte mit Tränen in den Augen und drang langsam in Ihn ein, es ging einfacher als erwartet. Franz wichste sich schnell und heftig und kam relativ schnell und spritzte sich alles auf die Brust.
Er:“Das war geil Sandy, leck mich sauber du kleine Bitch“
Sie:“ Schau Sandy was ich da noch für dich habe, deine Rotze von heute früh die wirst du auch noch von ihm lecken.“
Und Sie leerte das Kondom über seinen Schwanz.
Sie:“Aber zuerst sperren wir noch deinen unnützen Schwanz weg.“

Nachdem Franz sauber war und gegangen war hatten wir ein gemeinsames Gespräch in dem mir meine Frau erzählte in welche Richtung unsere gemeinsame Reise gehen soll.
Ihre Wünsche: Sandy soll Franz‘s Hure sein mit allem drum und dran, intimer Kontakt mit Ihr nur beim sauberlecken von Pisse und Sperma oder beim anlecken für einen Fick, Sie möchte Renes Fickstück sein, Abspritzen zukünftig 1x monatlich bei Gehorsam, einen BBC Lover, und noch 2 Männer für mich ich soll zukünftig wenn möglich täglich benutzt werden

Da waren einige „harte“ Ansagen dabei, aber Sie hat versprochen mich wie schon immer langsam damit zu konfrontieren. Ich stimmte zu jedoch mit der Bitte wenn etwas zu schnell oder extrem wird das wir nochmals darüber sprechen.

33
Bilder von euch / Re: Das ist meine Herz Allerliebste
« am: Februar 04, 2022, 15:05:45 »
Zum unteren Bild:
Das kann ich nur bestätigen vor allem wurden die Käfige auf Verlangen meiner Frau mit der Zeit immer kleiner dafür die Verschlusszeiten länger.

Manchmal wache ich in der Nacht auf weil der Schwanz extrem gegen den Käfig drückt aufgrund von Erregung.
Oder Sie stimuliert ihn absichtlich mit einem Vibrastab und lässt mich betteln das Sie aufhört oder mich erlöst was natürlich nie passiert.

34
Bilder von euch / Re: Das ist meine Herz Allerliebste
« am: Januar 14, 2022, 13:17:49 »
1 Dieses BIld für den Status
2.Auslaufmodell
3 Hängend.

Zuerst danke für die vielen schönen Bilder. Deine Frau ist wirklich besonders.

Meine Frage zu Punkt 2 Auslaufmodel: Ist dies der Auslaufschutz nach dem Ficken fürs Sperma, oder zum Einpissen??

35
Das kann ich nur bestätigen.

36
Hallo wir wollten uns nach langer Zeit wieder melden, früher war es aus gesundheitlichen Gründen (KEIN COVID) nicht möglich, aber jetzt ist alles gut und wir können euch wieder teilhaben lassen.

Zuerst möchten wir euch berichten wie es weiterging:

Ich musste mir Strapse, Push-up BH, kurzen Rock und eine durchsichtige Bluse anziehen darüber durfte ich einen Mantel tragen und so fuhr ich zu Rene. Im Auto wartend musste ich den Mantel ausziehen und so auf ihn warten, er ließ mich natürlich absichtlich warten damit mich genügend Passanten so sehen konnten. Als er einstieg sagte er:“ Hallo Sandy du kleine Schwanzhure, hübsch bist du. Auf der Fahrt wirst du mir alles von Franz und dir erzählen. Wenn wir bei euch sind wirst du deine Frau für mich fesseln und knebeln und dich neben das Bett knien damit du sehen kann wir ich sie ficke und benutzte wie eine dreckige Strassenhure und sie all das wegen dir erdulden musst nur weil du sie nicht befriedigen kannst.“

Zu Hause angekommen ging Rene duschen und ich erzählte meiner Frau mit zittriger Stimme was Rene verlangt hat. Dann holte ich die Fesseln und kettete die Handgelenke an die Knöchel meiner Frau, danach habe ich Ihr noch den Knebel angelegt.
Rene:“ Ist die Fotze endlich hergerichtet zum ficken?“
Ich:“Ja Rene meine Frau liegt für dich bereit“

Ohne Vorspiel oder ähnliches stecke Rene seinen Schwanz in meine Frau.
Rene:“Los spreizt ihre Fotze für mich Sandy, und sieh genau hin, da das ist deine Frau die ich benutze.“
Nach ein paar Minuten zog er seinen Schwanz raus und setzt ihn an die Rosette, und begann sie langsam und dann immer heftiger in den Arsch zu ficken.
Rene:“Na Sandy du kannst gut nachvollziehen was deine Frau jetzt empfindet vor kurzen wurdest du ja von Franz genauso gefickt. Nur mit einen Unterschied ich werde nicht in ihr abspritzen sondern alles auf ihre Fotze.“
Kurz nach diesen Worten war es dann auch schon soweit und er besamte meine Frau vor meinen Augen.

Rene:“Und jetzt bleibt sie benutzt, vollgespritzt, gefesselt und geknebelt liegen. Und du wirst mir jetzt ein Bier bringen und belegte Brote machen und erst nachdem ich gegangen bin darfst du wieder zu deinen Frau und sie „erlösen“.

Nach 2 Stunden durfte ich Rene ein Taxi bestellen und endlich zu meiner Frau. Zuerst entfernte ich von Ihr den Knebel und die Fesseln.
Ich:“ Geht es Dir gut ist alles in Ordnung?“
Sie:“ Also das war schon sehr geil mal so richtig abschalten zu können und sich nur fallen lassen zu können, aber das wird natürlich auch Konsequenzen für dich haben mich einfach so von Rene benutzen zu lassen ohne nur den Versuch zu machen das zu unterbinden. Aber zuerst wirst du mich natürlich mit deiner Zunge säubern. Und danach machst du einen Termin für uns bei der Domina aus.“
Ich wusste was das bedeutet aber nicht was mich erwartet.

Ich säuberte denn Venushügel und die Spalte meiner Frau vorsichtig und sehr zärtlich mit meiner Zunge in der Hoffnung das könnte Sie ein wenig besänftigen. Danach musste ich mit meiner KH aufs WC gehen mich zwischen Ihre Beine knien und beim pissen zusehen, danach musste ich sich natürlich gleich wieder sauberlecken. Meine Frau hat sich natürlich ein wenig Pisse aufgehoben um während ich sie leckte noch in meinen Mund zu pissen.

Danach machte ich wie verlangt den Termin bei meiner/unserer Domina (https://www.lady-limentina.at) aus und machte den Haushalt bis es dann zeitig für mich ins Bett ging um für den nächsten Tag fit und ausgeschlafen zu sein.


37
Cuckolds Nachrichten / Re: Demütigungen?
« am: November 18, 2021, 10:28:33 »
Bei haben die Demütigungen schrittweise begonnen, es ist natürlich auch die Frage was der Partner als Demütigung empfindet.

Für mich beginnt eigentlich schon die Demütigung wenn ich meine Frau für Ihren Lover vorbereiten muss, also duschend, rasieren, eincremen, Reizwäsche anziehen usw. Aber es ist natürlich auch ein gewisser Reiz und dadurch Lust damit verbunden.

Am schwierigsten und demütigsten war zu Beginn das Sauberlecken nach dem Fremdfick. Alles weitere war dann eine Steigerung die meine Frau als Erziehungsmaßnahme und Liebesbeweiß sah.

Hatte ich mich an eines gewöhnt oder verspürte sogar Lust oder Erregung hat Sie sich etwas neues einfallen lassen um mir auch so meine Stellung vor Augen zu führen.

38
Cuckolds Nachrichten / Re: Demütigungen?
« am: November 10, 2021, 16:19:37 »
Meine KH demütigt mich auf verschiedene Arten: vor Ihrem Lover, gegenüber Freunden und vor anderen Leuten

Sie trägt oberhalb Ihres rechten Knöchel ein Cuckoldtattoo und darunter ein Fußketchen mit dem Schlüssel zum Schloß meines Peniskäfiges.
Wenn Sie bei Ihrem Lover ist uns ich Sie abhole muß ich öfters im Stiegenhaus warten bis Sie ihm noch einen geblasen hat, wenn mich wer anspricht was ich hier mache muss ich wahrheitsgemäß antworten.

Vor Ihrem Lover muss ich Sie nach dem Pissen sauberlecken. Zu Hause muss ich prinzipiell Damenunterwäsche tragen und mich so auch vor Ihren/unseren Freunden präsentieren.

Wichtig ist für uns immer das alles im gegenseitigen Einverständnis passiert.

39
Als ich vom Zigaretten holen zurück kam saßen meine Frau und Franz im Wohnzimmer.
Sie:“So Sandy jetzt bekommst du deine Belohnung mal sehen wie dir das gefällt. Zieh dich aus und setzte zu uns.“

Als ich saß hat meine KH den KG aufgeschlossen, welch eine Gefühl nach fast 3 Wochen und ich war sehr gespannt was passiert.
Sie:“Die gute Nachricht ist du darfst abspritzen, aber nicht durch mich sondern Franz wird dich zum Spritzen bringen. Das ist dein nächster Schritt zur Schwanznutte Sandy. Das ist auch deine Zukunft, außer zum Geburtstag und Weihnachten wirst du nur noch mit Franz abspritzen.“

Ich konnte nicht glauben was ich hörte, und während ich noch die Worte in mir verarbeitete begann Franz mich langsam zu wichsen. Da ich seit 3 Wochen ohne Orgasmus war bekam ich einen Steifen. Ich schloss die Augen und dachte ich mache mir mein eigenes Kopfkino. Doch dies wurde rasch unterbunden.
Sie:“ Sandy Augen auf, schau wie zärtlich Franz zu dir ist genieße es, du Schlampe wirst durch ihn kommen.“

Ich öffnete die Augen und Franz begann mir den Schwanz zu blasen, trotz das ich nicht schwul bin eregte es mich immer mehr und ich konnte es kaum glauben.
Sie:“Sandy nur 1x abspritzen und du bist die Bi-Schlampe die ich immer haben wollte und du nicht sein wolltest. Lass dich fallen und genieße es, so bist du schon lange nicht gekommen du Schlampe. Den Sperma im Arsch und durch die Zärtlichkeiten eines Mannes abspritzen, ein weiteres Zeichen das du mich nicht verdient hast zu ficken oder ähnliches.“

Ich muss gestehen das ich seit Jahren einen des intensivsten Orgasmus hatte nur leider durch einen Mann. Franz hat mich in seinen Mund kommen lassen und danach alles wieder aus seinen Mund auf mich laufen lassen. Und schon wieder hatte ich wie ein Mädchen Tränen in den Augen.
Sie:“Sandy jetzt haben wir einen großen Schritt gemacht, zieh dir eines meiner Plastikhöschen an damit dein gutes Sperma auf deinen Schwanz und Eiern bleibt. Und du die ganze Zeit an Franz erinnert wirst und jetzt rufe Rene an und bitte ihn das er mich fickt.“
Ich:“Hallo Rene, ich möchte dich bitten zu uns zu kommen und meine Frau zu ficken, Sie braucht einen harten Schwanz in Ihrer Fotze“
Rene:“ Ok aber du wirst sie mir, schön machen und vorbereiten. Ich möchte sie mit Fesselgeschirr gespreizten Beinen und nasser Fotze vorfinden. Wenn nicht geh ich wieder und du weißt was das für dich bedeuten würde. Bist du eigentlich endlich die Sandy?“
„Ja“
„Davon wirst du mir berichten wenn du mich abholst, und du kommst als Sandy von Kopf bis Fuß, hahaha“

40
Danke für die positiven Rückmeldungen.

Vielleicht habe ich nicht erwähnt, dass unser Weg schon 6 Jahre dauert (http://fantasticbombastic.net/cuckforum/index.php?topic=52274.0) und wir/ich die eine und andere Erfahrung schon gemacht haben.

Nun zu dem Treffen das einiges verändert hat, wie bereits angekündigt war es diesen Sonntag soweit und seit diesem Zeitpunkt trage ich nun den schönen Namen Sandy. Jetzt möchte ich euch aber davon erzählen.

Alles begann gleich am Morgen, zuerst war Hygiene und Rasur angesagt danach gab es mehrere Analduschen. Danach durfte ich mich um meine KH kümmern und auch Sie mit meiner Zunge ein wenig in Stimmung zu bringen. Gegen 11:00 Uhr kam Franz dann zu uns und meine KH verschwand mit ihm kurz in der Küche um ihn kurz zu erklären wie es ungefähr ablaufen soll.

Ich hatte weiße „unschuldige“ Strapse einen String und BH an, wir gingen gemeinsam ins Schlafzimmer.
Sie:“ Du wirst seinen Schwanz schön hart blasen während ich dir deine Arschfotze weite“
Franz legte sich auf den Rücken und ich zog ihn aus, ich musste mich auf alle Viere Knie damit meine KH mit den aufblasbaren Analplug mich weiten konnte.

Nach einigen Minuten war Franz Schwanz hart und er ziemlich geil.
Franz:“ Leg dich auf den Rücken hübscher deine Frau soll dir die Beine spreizen, und du hebst schön brav dein Becken für mich“
Ich zögerte, es kostete mich sehr viel Überwindung.
Sie:“ Mach schon meine kleine Schwanznutte wird Zeit das du deiner Bestimmung zugeführt wirst, und wenn du brav bist darfst du vielleicht nach 3 Wochen auch wieder abspritzen“

Ich lag wie ein Käfer auf den Rücken und konnte sehen wie sich Franz seinen Schwanz mit Gleitgel einschmiert, nun war es so weit ich spürte seine Eichel an meiner Rosette.
Sie:“ Stop, ich möchte das du dich selbst zur Sandy machst, du wirst dir seinen Schwanz selbst in deine Arschfotze einführen“
Das war noch eine Stufe mehr, ich umschloss seinen Schaft und drückte vorsichtig mein Becken in seine Richtung. Ich spürte wie sich mein Schließmuskel öffnete und er langsam in mich glitt.
Nach einen kurzen Stück musste ich stoppen und durchschnauben.
Sie:“ So ist es brav, das ist genau das was ich schon lange sehen wollte, meine Sandy mit einen echten Schwanz im Arsch und kleinen Kullertränchen in den Augen.“

Ich führte ihn langsam tiefer ein.
Sie:“ Los und jetzt bewege brav dein Becken und fick dich selbst“
Ich gehorchte, es war echt erniedrigend. Nach kurzer Zeit wurde Franz immer geiller und begann sich ebenfalls zu bewegen, so das ich immer heftiger und ganz tief gefickt wurde. Ich spürte immer wieder wie seine Eier gegen meinen Arsch klatschten, und mein KG wild auf und ab schwingte.
Franz:“ So ist es brav, du bist wirklich noch sehr eng süße, so hab ich euch Schlampen gerne, ich werde tief in dich spritzen das wird dir gefallen.“

Keine 2 Minuten später spritze er tief in mir ab, drückte sein Becken fest gegen meines und ich konnte spüren wie er alles in mich hineinpumpte. Kurz danach zog er seinen Schwanz aus mir und ging ins Bad.
Sie:“ So ist es brav Sandy, jetzt bekommst du noch einen Plug in deine Arschfotze damit das Sperma lange in dir bleibt und du es genießen kannst zur Schwanznutte geworden zu sein.“

Ich lag vor meiner KH im Bett auf den Rücken mit Tränen in den Augen, während sie genüßlich den Plug mir einführte und mir tief in die Augen sah.
Sie:“Sandy ich liebe dich, dieser Fick war schon längst fällig, du willst doch das ich glücklich bin und dies war seit ein paar Jahren mein großer Wunsch dich von einen Mann ficken zu lassen. Ich möchte eine schöne brave Schwanznutte haben, ich finde es steht dir gut. Außerdem kannst du mir so einiges abnehmen wenn ich keine Lust darauf habe oder keine Zeit.“

Ich mit zittriger Stimmer:“ Ja meine Princess ich möchte das Du glücklich bist und nur dafür bin ich da für Dich. Und wenn ich dafür zur Sandy werden muss mach ich das aus Liebe zu Dir gerne.“
Sie:“Das höre ich gerne, weil ich auch weiß das du es ernst meinst und aus ganzen Herzen möchtest“

Danach küsste Sie mich und wir gingen ins Wohnzimmer, zu meiner Verwunderung war Franz auch noch immer da und verlangte einen Kaffee zu seiner Zigarette danach.
Sie:“Sandy das war ganz brav von dir jetzt geh bitte Zigaretten holen, danach haben wir noch eine Überraschung für dich“

Diese erzähle ich euch das nächste Mal

41
Diese Wochenende wird es soweit sein und ein neuer Abschnitt unserer Beziehung soll beginnen.

Nach langen „Training“ mit dem Strapon soll mich am Samstag Franz in den Arsch ficken, danach beginnt mein Leben als Sandy.
In der ersten Phase muss ich zu Hause nur noch Reizwäsche und Kleider tragen, beim Verlassen der Wohnung ist Damenunterwäsche, Strumpfhose Pflicht.
Ab dann soll ich auch nur noch auf den Namen Sandy hören. Die Verschlussdauer wir auf 1 Monat ausgedehnt, das Abspritzen soll mir nur mehr in Zusammenhang mit Franz erlaubt sein, wie genau erfahre ich erst.

Bis Ende des Jahres soll ich mich dann auch vor Ihren Sexpartnern outen und vorgeführt (gefickt) werden, das soll bei der Domina passieren die ich alle 6 Monate besuchen muss.

42
Umfragen / Re: Name für die Schwanzhure
« am: Oktober 15, 2021, 09:58:13 »
Danke allen die an der Umfrage teilgenommen haben.

Ab jetzt muss ich von meiner KH auf den Namen SANDY hören.

43
Ich hatte immer wieder schlechte Zeiten wo ich an unseren Lebensstil gezweifelt hat, überhaupt weil ich im normalen Leben mit beiden Beinen fest im Leben stehe und auch in einer kleinen Führungsposition arbeite.
Hier hatte ich an mir große Zweifel auch ein Grund dafür war, das das Fremdficken bei meiner KH nur noch im Vordergrund stand aber die Zeit zu Zweit viel viel zu kurz kam da war alles auf der Kippe. Durch viele offene Gespräche und dann einer kleinen Änderung in unseren täglichen Leben konnten wir alles in die richtigliegen Bahnen wieder lenken. Wichtig sind für uns Tage die nur uns beiden gehören, ohne Bestrafung ohne extrem Aufgaben sondern die Zeit gemeinsam genießen und mehr die Zärtlichkeit in den Vordergrund zu stellen.

Viel Zwang und auch Überwindung war der 1te Besuch mit meiner KH bei einer Domina, mehr Zuneigung wünsche ich mir des öfteren im Urlaub hier würde ich gerne mit Ihr gemeinsam mehr Zeit mit mehr Nähe verbringen um auch für mich einen größeren Erholungsfaktor zu haben.

Was gut lief und nicht abschätzbar war, war der erste Fremdfick es war ein großes Risiko und wir beide wollten in der Situation abbrechen haben aber dann doch „durchgezogen“. Das war auch die wichtigste Entscheidung.
Die Entwicklung meiner Frau war das positivste und unerwarteste für uns beide.

44
Umfragen / Name für die Schwanzhure
« am: September 24, 2021, 13:54:50 »
Dies Umfrage auf Anweisung meiner KH siehe http://fantasticbombastic.net/cuckforum/index.php?topic=58301.0

Andere Vorschläge sind auch gerne willkommen!!

45
Als erster möchten wir euch von einem sehr intensiven Erlebnis von mir erzählen.

Meine KH möchte, dass ich in Zukunft wenn Sie keine Lust hat Ihre Männer/Lover/Bull befriedige d.h. Ich soll ihnen einen blasen oder meinen Arsch zur Verfügung stellen.

Alles begann mit einem 14tägigen Verschluss um mich richtig geil zu machen und das durchstöbern verschiedener Kontaktanzeigen im Internet, schließlich haben wir den richtigen Kontakt gefunden. Nach einigen E-Mails wo wir auch ganz klar kommunizierten was wir suchen, stand einem Treffen nichts im Wege. Wir waren uns von Anfang an sympathisch und auch die Vorstellungen vom Sextreff stimmten auf beiden Seiten, Er (Franz) war auch sehr neugierig auf unseren Lebensstil und natürlich mich. Er war auch gerne bereit mir langsam und behutsam anzulernen.

1 Woche später war es dann soweit, alle Test waren vorhanden Savity First. Franz kam zu uns zum Essen und ich musste beide Bedienen und meine Frau erklärte ihm nochmal ganz genau was sie von mir sehen und haben will. Es war nur blasen fürs erste abgemacht erst bei anderen Treffen sollte mein Arsch auch benutzt werden.

Nach dem Essen ging ich ins Schlafzimmer und zog mir meinen Ouvert Body an und führte mir einen Analplug ein und kam zurück ins Wohnzimmer. Franz gefiel sehr was er sah, dann kamen die üblichen Fragen wegen dem KG die ich brav beantwortete und anschließend noch meinen Plug zeigte.

Franz: „Na dann knie dich mal hin süßer und öffne langsam meine Hose“
Ich schaute Hilfesuchende zu meiner KH, Sie:“ Du hast gehört was er gesagt hat stell dich nicht so an du Schwanzhure, glaube mir die Strafe für Ungehorsamkeit willst du nicht“
Ich kniete vor ihm und öffnete seine Jean und zog sie ihm aus. Er:“ Nicht so schüchtern jetzt noch die Unterhose und dann sei schön zärtlich zu meinem Schwanz“
Ich tat was von mir verlangt wurde und begann seinen Schwanz zu wichsen, als er halbsteif war wurde ich wieder unterbrochen.
Er:“ Jetzt kannst du die Hände weg lassen ich möchte nur noch deine sanften Lippen spüren und vergiss meine Eier nicht“
Sie:“ Stell dir vor ich würde deinen Schwanz blasen wie würdest du es am liebsten haben und genauso wirst du Franz verwöhnen. Ach ja du hast es ja auch geliebt wenn ich dir dein Arschloch gleckt habe also nicht vergessen!!!!“

Ich begann langsam seine Eichel mit der Zunge zu umkreisen, dann ging ich mit der Zunge seinen Schaft bis zu den Eiern runter, diese nahme ich dann abwechselnd in den Mund.
Sie:“Vergiss sein Arschloch nicht du Schlampe und schön tief mit der Zunge, damit du weißt wie das für mich immer war.“
Ich traute mich keine Sekunde zu zögern und begann sofort damit.
Sie:“ Und jetzt gib ihm einen Deep throat“
Franz drückte meinen Hinterkopf tief auf seinen Schwanz bis der Würgereiz einsetzte und mir die Tränen in die Augen schossen.
Franz:“ Na das müssen wir aber noch üben kleine Bitch“

Franz wurde langsam immer geiler und seine Gangart und Wortwahl mit mir härter. Mir kam alles wie eine Ewigkeit vor, auf der einen Seite wollte ich es hinter mich bringen und das er endlich abspritzt andererseits hoffte ich noch immer das er nich direkt in meinen Mund kommt.
Nach einiger Zeit war es soweit, und natürlich spritzte er mir alles in den Mund, welch eine große Ladung ich konnte so schnell gar nicht alles schlucken und es lief seinen Schwanz runter. Er zog ihn aus meinen Mund und schmierte mir das restliche Sperma auf meine Wangen.
Franz:“ Nicht schlecht Schlampe, jetzt mach mich sauber.“ Ich begann ihn von unten nach oben zu säubern zuerst seine Eier dann den Schaft und zum Schluß seine Eichel.
Franz:“ Du musst noch einiges lernen aber ich komm ja jetzt 2x im Monat mindestens zu dir, das kriegen wir schon hin. Beim nächsten Mal ist dein Arsch fällig, glaub mir ich werde dir das Hirn rausficken und alles in deinen Arsch spritzen.“
Franz zog sich an und ging und ich war mit meiner KH wieder alleine.

Sie:“ Du hast noch Wichse im Gesicht du Schlampe, aber lass es ich will ihn so und so kosten, diesmal mal umgekehrt“
Sie streckte Ihre Zunge raus und leckte sein Sperma von meinen Wangen. „MMMM der schmeckt wirklich gut, du glücklicher, aber jetzt bin auch ich geil hoffe Rene hat Zeit, und wenn er da ist kannst du ihm gleich alles brav erzählen.“
Zum Schluss spuckte sie mir noch ins Gesicht:“ Du bist so peinlich, wenn Franz dich in den Arsch gefickt hast bist du dann endlich eine richtige Schwanzhure und dementsprechend wirst du dich dann in Zukunft auch kleiden, genieße die letzten Tage mit Männerunterwäsche, ab dann heißt es String, Strumpfhose bei jeden Wetter, BH und zu Haus nur noch Röcke und Blusen und einen schönen Mädchennamen bekommst du auch noch du wirst einen Umfrage starten und den bekommst du dann. „

Umfrage wurde erstellt

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 15


InkMX Desing by Valkno - InkscapeMX.com Specials thanks to zutzu